WiaWeg - Wissen am Weg WiaWeg - Wissen am Weg

http://www.wiaweg.de/
WiaWeg - Neues Wissen

Feed abonnieren: WiaWeg - Wissen am Weg itunes · WiaWeg - Wissen am Weg feed · WiaWeg - Wissen am Weg google
FeedArea unterstützen: Backlink: WiaWeg - Wissen am Weg backlink


 

Hopfen
P1000801_medium

Unterwegs auf dem heimatkundlichen Lehrpfad im schönen Burg im Spreewald findet man Wissenswertes rund um den Spreewald, seine Entstehung, seine Naturschätze und seine Bewohner.



Totholz
P1000797_medium

Unterwegs auf dem heimatkundlichen Lehrpfad im schönen Burg im Spreewald findet man Wissenswertes rund um den Spreewald, seine Entstehung, seine Naturschätze und seine Bewohner.



Hofanlage mit Wohnhaus
P1000795_medium

Unterwegs auf dem heimatkundlichen Lehrpfad im schönen Burg im Spreewald findet man Wissenswertes rund um den Spreewald, seine Entstehung, seine Naturschätze und seine Bewohner.



Wiesenwirtschaft
P1000794_medium

Unterwegs auf dem heimatkundlichen Lehrpfad im schönen Burg im Spreewald findet man Wissenswertes rund um den Spreewald, seine Entstehung, seine Naturschätze und seine Bewohner.



Das Spreewaldhaus
P1000790_medium

Unterwegs auf dem heimatkundlichen Lehrpfad im schönen Burg im Spreewald findet man Wissenswertes rund um den Spreewald, seine Entstehung, seine Naturschätze und seine Bewohner.



Graben mit Wasserfeder
P1000784_medium

Unterwegs auf dem heimatkundlichen Lehrpfad im schönen Burg im Spreewald findet man Wissenswertes rund um den Spreewald, seine Entstehung, seine Naturschätze und seine Bewohner.



Neophyten
P1000781_medium

Unterwegs auf dem heimatkundlichen Lehrpfad im schönen Burg im Spreewald findet man Wissenswertes rund um den Spreewald, seine Entstehung, seine Naturschätze und seine Bewohner.



Die Spreewaldfließe
P1000779_medium

Unterwegs auf dem heimatkundlichen Lehrpfad im schönen Burg im Spreewald findet man Wissenswertes rund um den Spreewald, seine Entstehung, seine Naturschätze und seine Bewohner.



Fischereimuseum Peitz
Cimg0033_medium

Herzlich Willkommen auf dem Gelände des Eisenhüttenmuseums und des Fischereimuseums Peitz.



Caspar David Friedrich Weg
Cimg0031_medium

Der berühmte Maler Caspar David Friedrich (1774 - 1840) lebte von 1789 bis zu seinem Tode in Dresden.



Schulwesen in Burg
P1000212_medium

Das Burger Schulwesen wurde 1637 erstmals erwähnt.



Stadtteil Krippen
Cimg0036_medium

Einer der vier Stadtteile von Bad Schandau ist das idyllische Krippen, linkselbisch direkt am Fluss gelegen und durch eine Fähre mit der Stadt verbunden.



Bunkeranlagen im Volkspark Humboldthain
P1000072_medium

1869 -1876 Anlage des Humboldthain durch die Firma l. Späth nach Entwürfen des ersten Gartendirektors von Berlin Gustav Meyer



Bunkeranlagen im Volkspark Humboldthain
P1000072_medium

1869 -1876 Anlage des Humboldthain durch die Firma l. Späth nach Entwürfen des ersten Gartendirektors von Berlin Gustav Meyer



Vielfältiges Leben im Reisighaufen
Cimg0018_medium

Im Herbst kann aus anfallendem Baum-, Strauch- und Heckenschnitt ein Reisighaufen aufgeschichtet werden.



Der Rügenhof
Dsc00389_medium

Herzlich Willkommen im Erlebnisbereich Kap Arkona. Übersichtskarte rund um das Kap.



Vielfältiges Leben im Reisighaufen
Cimg0018_medium

Im Herbst kann aus anfallendem Baum-, Strauch- und Heckenschnitt ein Reisighaufen aufgeschichtet werden.



Der Rügenhof
Dsc00389_medium

Herzlich Willkommen im Erlebnisbereich Kap Arkona. Übersichtskarte rund um das Kap.



Fischwirtschaft in Brandenburg
Cimg0026_medium

Im gewässerreichen Brandenburg liegen mehr als 100.000 Hektar natürliche Gewässer, Seen und Fließgewässer, die von Berufs- und Angelfischern bewirtschaftet werden.



Wanderkarte Rügen
Cimg0015_medium

zwischen Sassnitz und Lohme mit dem Nationialpark Jasmund



Fischwirtschaft in Brandenburg
Cimg0026_medium

Im gewässerreichen Brandenburg liegen mehr als 100.000 Hektar natürliche Gewässer, Seen und Fließgewässer, die von Berufs- und Angelfischern bewirtschaftet werden.



Wanderkarte Rügen
Cimg0015_medium

zwischen Sassnitz und Lohme mit dem Nationialpark Jasmund



Die Lausitzer Teichwirtschaft
Cimg0027_medium

Fischzucht und Teichwirtschaft haben in der Lausitz eine nahezu 700-jährige Tradition.



Die Lausitzer Teichwirtschaft
Cimg0027_medium

Fischzucht und Teichwirtschaft haben in der Lausitz eine nahezu 700-jährige Tradition.



Ökosystem Feuchtgebiet
Cimg0024_medium

Feuchtgebiete gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in unserer mitteleuropäischen Kulturlandschaft.



Ökosystem Feuchtgebiet
Cimg0024_medium

Feuchtgebiete gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in unserer mitteleuropäischen Kulturlandschaft.



Prof. Dr. Wilhelm Schäperclaus
Cimg0031_medium

am 10. Juli 1899 in Hagen / Westfalen geboren



Prof. Dr. Wilhelm Schäperclaus
Cimg0031_medium

am 10. Juli 1899 in Hagen / Westfalen geboren



Krippens 'Grösster Kopf'
Cimg0065_medium

Friedrich Gottlob Keller (1816 - 1895)



Neuendorf
Cimg0041_medium

Neuendorf ist seit dem Jahre 2001 ein Ortsteil der Gemeinde Teichland innerhalb des Amtes Peitz.



Wilmersdorfer Kammerflur
Cimg0042_medium

Neue Lebensräume für Amphibien. Anlass: Mit der Beseitigung der Teichgruppe Lakoma geplant, die im genehmigten Abbaugebiet liegt.



Was ist wo im Brunnenviertel
P1000076_medium

Übersicht über alle Geschäfte und Einrichtungen rund um das Brunnenviertel und die Ackerstraße.



Welcome in Branitz Park
P1000052_medium

Branitz Park is a horticultural work of art of international rank.



Die Peitzer Teiche
Cimg0028_medium

Um 1150 ließ Markgraf Johann von Küstrin südlich von Peitz ein etwa 1000 Hektar großes Teichgebiet, vermutlich aus drei bis vier Teilen bestehend, anlegen.



Die Peitzer Teiche
Cimg0028_medium

Um 1150 ließ Markgraf Johann von Küstrin südlich von Peitz ein etwa 1000 Hektar großes Teichgebiet, vermutlich aus drei bis vier Teilen bestehend, anlegen.



Fahrradwege - Elbradweg
Cimg0037_medium

Reizvolle Touren finden sich auch neben dem berühmten Elbradweg.



Fahrradwege - Elbradweg
Cimg0037_medium

Reizvolle Touren finden sich auch neben dem berühmten Elbradweg.



Radfernwanderwege
Cimg0032_medium

Herzlich willkommen, liebe Radwanderfreunde, auf den neu ausgebauten Radwanderwegen der Niederlausitz.



Radfernwanderwege
Cimg0032_medium

Herzlich willkommen, liebe Radwanderfreunde, auf den neu ausgebauten Radwanderwegen der Niederlausitz.



SonnenUhrenweg
Cimg0032_medium

Nehmen Sie sich die Zeit, wenn die Sonne Schatten wirft.



SonnenUhrenweg
Cimg0032_medium

Nehmen Sie sich die Zeit, wenn die Sonne Schatten wirft.



Herzlich willkommen auf dem Erlebnislehrpfad Peitzer Teiche
Cimg0030_medium

Das Areal Peitzer Teiche ist ein einzigartiges Landschaftsschutzgebiet und mit einer Gesamtfläche von rund 1000 ha das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands.



Herzlich willkommen auf dem Erlebnislehrpfad Peitzer Teiche
Cimg0030_medium

Das Areal Peitzer Teiche ist ein einzigartiges Landschaftsschutzgebiet und mit einer Gesamtfläche von rund 1000 ha das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands.



Krippen - Sehenswürdigkeiten
Cimg0035_medium

Die Kirche von Krippen ist seit alters her in Reinhardstdorf eingepfarrt.



Krippen - Sehenswürdigkeiten
Cimg0035_medium

Die Kirche von Krippen ist seit alters her in Reinhardstdorf eingepfarrt.



Neuendorf
Cimg0041_medium

Neuendorf ist seit dem Jahre 2001 ein Ortsteil der Gemeinde Teichland innerhalb des Amtes Peitz.



Neuendorf
Cimg0041_medium

Neuendorf ist seit dem Jahre 2001 ein Ortsteil der Gemeinde Teichland innerhalb des Amtes Peitz.



Krippens 'Grösster Kopf'
Cimg0065_medium

Friedrich Gottlob Keller (1816 - 1895)



Krippens 'Grösster Kopf'
Cimg0065_medium

Friedrich Gottlob Keller (1816 - 1895)



Prof. Dr. Wilhelm Schäperclaus
Cimg0031_medium

am 10. Juli 1899 in Hagen / Westfalen geboren



Prof. Dr. Wilhelm Schäperclaus
Cimg0031_medium

am 10. Juli 1899 in Hagen / Westfalen geboren



Prof. Dr. Wilhelm Schäperclaus
Cimg0031_medium

am 10. Juli 1899 in Hagen / Westfalen geboren



Ökosystem Feuchtgebiet
Cimg0024_medium

Feuchtgebiete gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in unserer mitteleuropäischen Kulturlandschaft.



Ökosystem Feuchtgebiet
Cimg0024_medium

Feuchtgebiete gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in unserer mitteleuropäischen Kulturlandschaft.



Ökosystem Feuchtgebiet
Cimg0024_medium

Feuchtgebiete gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in unserer mitteleuropäischen Kulturlandschaft.



Die Lausitzer Teichwirtschaft
Cimg0027_medium

Fischzucht und Teichwirtschaft haben in der Lausitz eine nahezu 700-jährige Tradition.



Die Lausitzer Teichwirtschaft
Cimg0027_medium

Fischzucht und Teichwirtschaft haben in der Lausitz eine nahezu 700-jährige Tradition.



Wanderkarte Rügen
Cimg0015_medium

zwischen Sassnitz und Lohme mit dem Nationialpark Jasmund



Wanderkarte Rügen
Cimg0015_medium

zwischen Sassnitz und Lohme mit dem Nationialpark Jasmund



Fischwirtschaft in Brandenburg
Cimg0026_medium

Im gewässerreichen Brandenburg liegen mehr als 100.000 Hektar natürliche Gewässer, Seen und Fließgewässer, die von Berufs- und Angelfischern bewirtschaftet werden.



Fischwirtschaft in Brandenburg
Cimg0026_medium

Im gewässerreichen Brandenburg liegen mehr als 100.000 Hektar natürliche Gewässer, Seen und Fließgewässer, die von Berufs- und Angelfischern bewirtschaftet werden.



Vielfältiges Leben im Reisighaufen
Cimg0018_medium

Im Herbst kann aus anfallendem Baum-, Strauch- und Heckenschnitt ein Reisighaufen aufgeschichtet werden.



Vielfältiges Leben im Reisighaufen
Cimg0018_medium

Im Herbst kann aus anfallendem Baum-, Strauch- und Heckenschnitt ein Reisighaufen aufgeschichtet werden.



Der Rügenhof
Dsc00389_medium

Herzlich Willkommen im Erlebnisbereich Kap Arkona. Übersichtskarte rund um das Kap.



Der Rügenhof
Dsc00389_medium

Herzlich Willkommen im Erlebnisbereich Kap Arkona. Übersichtskarte rund um das Kap.



Lebensraum Teich
Cimg0021_medium

Gewässerökosysteme bestehen aus vier Grundelementen: 1. Nährstoffe und Umweltbedingungen



Lebensraum Teich
Cimg0021_medium

Gewässerökosysteme bestehen aus vier Grundelementen: 1. Nährstoffe und Umweltbedingungen



Leben im Schilf
Cimg0016_medium

Der Bau erfordert einige akrobatische Fähigkeiten, da die Halme im Wind sehr schwanken.



Leben im Schilf
Cimg0016_medium

Der Bau erfordert einige akrobatische Fähigkeiten, da die Halme im Wind sehr schwanken.



Karte Glowe Umgebung
Cimg0041_medium

Auf dieser Karte sind alle Wander- und Radwanderwege in der Umgebung von Glowe eingezeichnet



Tarnen und Täuschen
Cimg0015_medium

Überlebensstrategien im Tier- und Pflanzenreich



Radferwanderwege
Cimg0013_medium

Cottbus und Umgebung



Karte Nationialpark Jasmund
Cimg0003_medium

Übersichtskarte vom Nationalpark



Wenn der Winter kommt
Cimg0014_medium

dann warm einmurmeln und ab in den Winterschlaf



Maust (sorb. Hus)
Cimg0012_medium

Maust ist seit dem Jahre 2001 ein Ortsteil der Gemeinde Teichland innerhalb des Amtes Peitz.



Willkommen im Nationalpark Jasmund!
Cimg0002_medium

Jasmund ist einer von über 2.200 Nationalparks in 120 Staaten weltweit und gehört damit zur "Familie" so berühmter Landschaften wie Yellowstone, Serengeti oder Galapagos-Inseln.



Karte Lohme
Cimg0014_medium

Lohme Information, Übersichtskarte vom Ort Lohme und Umgebung



Natur Natur sein lassen
Cimg0001_medium

Das ist das Motto aller Naturparks weltweit.



Natur Natur sein lassen
Cimg0001_medium

Das ist das Motto aller Naturparks weltweit.



Leuchtfeuer Ranzow
Dsc00380_medium

Das Leuchtfeuer Ranzow ging am 1.4.1905 zusammen mit dem "neuen" Leuchtturm Arkona in Betrieb.



Leuchtfeuer Ranzow
Dsc00380_medium

Das Leuchtfeuer Ranzow ging am 1.4.1905 zusammen mit dem "neuen" Leuchtturm Arkona in Betrieb.



Orientierungsplan Kap Arkona
Dsc00376_medium

Umgebung und Wegenetz vom Kap Arkona



Orientierungsplan Kap Arkona
Dsc00376_medium

Umgebung und Wegenetz vom Kap Arkona



Leuchtfeueroptik Arkona
Dsc00378_medium

Als der neue Leuchtturm Arkona am 1.4.1905 in den Wirkbetrieb ging, verteilten zwei Leuchtfeueroptiken mit je drei Scheinwerferlinsen das Licht von elektrischen Kohlebogenlampmen über den Horizont.



Allergiepflanze Ambrosia - Tickende Zeitbombe für Allergiker
Cimg0006_medium

So sieht sie aus, die von Allergikern gefürchtete Ambrosia.



Wegeplan Klein-Garten-Siedlung KGA "Grönland e.V"
Cimg0008_medium

Wegeplan der Gartensiedlung, Volkspark Prenzlauer Berg und Tennisplätze



Ambrosia - Pflanzen
Cimg0002_medium

Mitte September 2006 mit männlichen Blütenständen. Verwechslungsmöglichkeiten mit Beifuß-Arten



Ambrosia - Pflanzen
Cimg0002_medium

Mitte September 2006 mit männlichen Blütenständen. Verwechslungsmöglichkeiten mit Beifuß-Arten



Gustav Meyer - Friedhofspark Pappelallee
Cimg0001_medium

Gustav Meyer (1816-1877), 1870 beschließen die Berliner Stadtverordneten die Einrichtung einer besonderen Park... und die Berufung eines Stadtgartendirektors.



Gustav Meyer - Friedhofspark Pappelallee
Cimg0001_medium

Gustav Meyer (1816-1877), 1870 beschließen die Berliner Stadtverordneten die Einrichtung einer besonderen Park... und die Berufung eines Stadtgartendirektors.



Ambrosia - Pflanzen erkennen und handeln!
Cimg0001_medium

Ambrosia artemisiifolia, Aufrechtes Traubenkraut ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Korbblüter.



Ambrosia - Pflanzen erkennen und handeln!
Cimg0001_medium

Ambrosia artemisiifolia, Aufrechtes Traubenkraut ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Korbblüter.



Der Friedhofspark in der Pappelallee
Cimg0002_medium

1547 überließ der Gutsbesitzer Griebenow der Gemeinde ein Stück Acker für einen Friedhof, erste Beerdigungen, auch Selbstmörder



Der Friedhofspark in der Pappelallee
Cimg0002_medium

1547 überließ der Gutsbesitzer Griebenow der Gemeinde ein Stück Acker für einen Friedhof, erste Beerdigungen, auch Selbstmörder



Gesundheitsproblem Ambrosia - Erkennen und Bekämpfen
Cimg0007_medium

Das Beifußblättrige Traubenkraut oder die Beifuß Ambrosie (Ambrosia artemisiifolia) stammt ursprünglich aus Amerika und wurde vor etwa 150 Jahren nach Europa importiert.



Das Sowjetische Ehrenmal in der Schönholzer Heide
Cimg0006_medium

Etwa 22.000 sowjetische Soldaten fielen bei den verlustreichen Endkämpfen um Berlin zwischen dem 16.April 1945 und der Kapitulation der Stadt am 2. Mai 1945.



Märkische Heide
Cimg0008_medium

Rad- und Wanderwege



Groß Leuthener See
Cimg0006_medium

Der heute etwa 121 ha große See entstand während des Brandenburger Stadiums der letzten Wechseleiszeit und ist ein typischer Endmoränensee.



Die Reliefs des Königs Ni-user-Re
Dscf4038_medium

Mit den Landschaften der Tempel von Karnak, Edfu, Philae und Abu Simbel an der Ostwand des Raumes korrespondieren die Landschaften, die in den Reliefs aus dem Sonnenheiligtum des Ni-user-Re in Abu Gurob dargestellt sind.



Biosphärenreservat Spreewald
Cimg0005_medium

Das verzweigte Gewässernetz des Spreewaldes entstand nach der letzten Eiszeit vor rund 20.000 Jahren.



Eisvogel - Alecedo atthis
Cimg0007_medium

Der Eisvogel gehört zu den zweifelsfrei farbenprächtigsten Vögeln unserer heimischen Arten.



Digging the Foundations for Block 15
Dscf3851_medium

When the SS took over the perwar Polish garrison in 1940 they used the 20 mostly one- storey buildings for the prisoners.



Die Wandgemälde Murals
Dscf4037_medium

Vierzehn Wandbilder gaben dem ehemaligen ägyptischen Hof, der Nachbildung eines Tempelhofes des Neuen Reiches, einen Eindruck vor den antiken Denkmälerstätten im Niltal.



Otto Niemeyer-Holstein
Dscf3472_medium

1896 Otto Niemeyer wird am 11. Mai als fünftes Kind des Juristen Prof. Dr. Theodor Niemeyer und seiner Frau Johanna in Kiel geboren.



Das Grab von Le Moustier
Dscf4130_medium

Die Bergung des Skeletts. Mit dem Grab von Le Moustier war eine sensationelle Entdeckung gelungen.



Painting "Roll-call in 1941"
Dscf3850_medium

done in 1972 by a Polish Auschwitz survival.



Die Namen gebenden Fundstätten der Altsteinzeit
Dscf4127_medium

Am Anfang der prähistorischen Forschung standen bedeutende Fundplätze in Frankreich, Fundorte die bis heute ganzen Epochen der Altsteinzeit ihre wissenschaftlichen Namen geben.



Ökosystem Wald
Dscf3486_medium

Die Lebensgemeinschaft Wald stellt ein kompliziertes dynamisches Wirkungsgefüge von Organismen dar, die voneinander und von den Umweltbedingungen abhängig sind.



Ökosystem Wald
Dscf3486_medium

Die Lebensgemeinschaft Wald stellt ein kompliziertes dynamisches Wirkungsgefüge von Organismen dar, die voneinander und von den Umweltbedingungen abhängig sind.



Arrest in Auschwitz
Dscf3846_medium

If a Polish prisoner escaped, the family members were arrested and sent to Auschwitz.



Arrest in Auschwitz
Dscf3846_medium

If a Polish prisoner escaped, the family members were arrested and sent to Auschwitz.



Spitzentechnik in der Späteiszeit
Dscf4140_medium

Die Waffenentwicklung tritt in der Späteiszeit in eine entscheidende Phase



Spitzentechnik in der Späteiszeit
Dscf4140_medium

Die Waffenentwicklung tritt in der Späteiszeit in eine entscheidende Phase



Unterweltsbücher
Dscf4034_medium

Die altägyptische Religion ist dominiert durch den Glauben an ein ewiges Jenseits.



Auschwitz II - Birkenau - Russisches Kriegsgefangenen Arbeitslager
Dscf3848_medium

On 7 October 1941 a camp was established in Auschwitz for Soviet POWs (Russisches Kriegsgefangenen Arbeitslager).



Vögel am Ostseestrand
Dscf3471_medium

Unterschiedliche Vogelarten am Ostseestrand, z.B. Entenvögel und Gänsevögel



Le Moustier
Dscf4129_medium

In Südwestfrankreich, im Department Dordogne, liegt das Dorf Le Moustier.



Concentration camp - Auschwitz Birkenau
Dscf3934_medium

Concentration camp prisoners excavating the drainage ditch, which ran along this fence.



Concentration camp - Auschwitz Birkenau
Dscf3934_medium

Concentration camp prisoners excavating the drainage ditch, which ran along this fence.



Abtragungsküste in Zempin
Dscf3467_medium

Die Meeresbrandung verändert unablässig die Küste. An der Steilküste nagt ständig das Meer (Zempin verliert ca. 90 cm Land pro Jahr).



Abtragungsküste in Zempin
Dscf3467_medium

Die Meeresbrandung verändert unablässig die Küste. An der Steilküste nagt ständig das Meer (Zempin verliert ca. 90 cm Land pro Jahr).



Hirsche
Dscf2234_medium

Meist schlanke, langbeinige Pflanzenfresser. Obere Schneidezähne fehlen, Magen vierteilig, Wiederkäuer.



Hirsche
Dscf2234_medium

Meist schlanke, langbeinige Pflanzenfresser. Obere Schneidezähne fehlen, Magen vierteilig, Wiederkäuer.



Prisoner barracks - Auschwitz Birkenau
Dscf3933_medium

Prisoner baracks in this part of the camp were built of wood; in most cases only their brick-built chimneys remain.



Flugbilder häufig an der Ostsee vorkommender Vögel
Dscf3469_medium

Zwischen Deich und befestigter Düne befindet sich der Küstenschutzwald.



Die Evolutionsgeschichte der Wirbeltiergruppen
Dscf2247_medium

Die Evolution der Wirbeltiere begann vor 400-500 Mio. Jahren.



Gas Chamber and Crematorium III
Dscf3939_medium

where several hundred thousend Jewish men, women, and children were murdered by gas and their bodies burned.



Gas Chamber and Crematorium III
Dscf3939_medium

where several hundred thousend Jewish men, women, and children were murdered by gas and their bodies burned.



Fi 103/"V1" - Flügelbombe - Versuchsgelände Peenemünde
Dscf3466_medium

Die feldstellungen der Fi103/"V1", In Vorbereitung des Kriegseinsatzes der Flugbombe F1 103/"V1" wurde im Sommer 1943 in Zempin das Flak-Regiment 155(W) aufgestellt.



Fi 103/"V1" - Flügelbombe - Versuchsgelände Peenemünde
Dscf3466_medium

Die feldstellungen der Fi103/"V1", In Vorbereitung des Kriegseinsatzes der Flugbombe F1 103/"V1" wurde im Sommer 1943 in Zempin das Flak-Regiment 155(W) aufgestellt.



Pferde
Dscf2245_medium

Große langbeinige Grasfresser in Steppen und Halbwüsten.



Pferde
Dscf2245_medium

Große langbeinige Grasfresser in Steppen und Halbwüsten.



A group of Jewish women and children
Dscf3940_medium

deported from Hungary, selected by the SS for immediate death in the gas chambers. In the background are the railway tracks and Crematorium III. Photo taken by the SS, 1944



A group of Jewish women and children
Dscf3940_medium

deported from Hungary, selected by the SS for immediate death in the gas chambers. In the background are the railway tracks and Crematorium III. Photo taken by the SS, 1944



Die Entwicklung des Seebades Zempin
Dscf3468_medium

Eine Ansiedlung in der Mitte, an der schmalsten Stelle der Insel, ist erst später als an anderen Orten der Insel Usedom erfolgt.



Flußpferde
Dscf2240_medium

Kurzbeinige massige Pflanzenfresser mit breiter Schnauze.



Karte Klinge und Umgebung
Cimg0025_medium

Auf dieser Karte lassen sich recht gut die vielen Tagebau-Gebiete östlich von Cottbus erkennen.



Heimatverein Klinge e.V.
Cimg0026_medium

Chamberlin und Levine von New York nach Berlin über Klinge bei Cottbus.



Freilichtmuseum "Zeitsprung"
Cimg0028_medium

Natur zwischen den Eiszeiten, 120.000 Jahre alte Seeablagerungen aus der Eem-Warmzeit.



Das Mammut von Klinge
Cimg0029_medium

Ein seltener Glücksfall ist das Auffinden von vollständig erhaltenen Mammutskeletten.



Eiszeitliche Entwicklung und die Formung neuer Landschaften
Cimg0030_medium

In den letzten 475.000 Jahren war das nördliche Europa während drei Kaltzeiten mit einem Eispanzer bedeckt.



Entlang der Heidekrautbahn im Naturpark Barnim
Cimg0005_medium

Großschutzgebiet der Länder Brandenburg und Berlin. Mühlenbeck - Summt



Das Eem-Vorkommen von Klinge
Cimg0031_medium

In der Umgebung von Klinge ließ das abtauende Inlandeis der Saalvereisung mehrere Seen zurück, die seit dem Ende der Saale-Kaltzeit, vor allem aber während der nachfolgenden Eem-Warmzeit (vor 128.000 bis 115.000 Jahren) und bis zum Beginn der Wechsel-Kaltzeit mit Sedimenten gefüllt worden sind.



Herzlich Willkommen auf dem Weg der Deutschen Tonstrasse
Cimg0006_medium

Geschichte des Ortes Summt



Fossile Tierfunde aus dem Eem Vorkommen von Klinge
Cimg0032_medium

In den Tongruben von Klinge wurden zahlreiche Reste von Tieren gefunden, die die Fauna unseres Gebietes während der Eem-Warmzeit dokumentieren.



Radwege von der Spreeaue zum Spreewald
Cimg0018_medium

Burg und Peitz - zwei Schmuckstücke der Niederlausitz. Die Lausitz erhielt ihren Namen vom slawischen Stamm der Lusitzi, die sich ab dem 6. Jh. vorwiegend in der Niederlausitz ansiedelten.



Fossile Pflanzenfunde aus dem Eem-Vorkommen von Klinge
Cimg0033_medium

In den Ablagerungen der Klinger Schichten wurden Reste, wie Blätter, Samen und Zapfen von zahlreichen Pflanzen gefunden, die ca. 120,000 Jahre alt sind.



Revier Mühlenbeck - Teil 2
Cimg0007_medium

Herzlich Willkommen im Revier Mühlenbeck. Die Natur lädt Sie auf einen kleinen Spaziergang oder durch eine ausgedehnte Wanderung ein.



Mammutbaby
Cimg0034_medium

Dieses Mammutbaby in Originalgröße wurde von Schülern unter Anleitung des Zoologischen Präparators im Rahmen eines Projektes im Museum der Natur und Umwelt Cottbus gefertigt.



Karte Spreeradweg
Cimg0019_medium

Karte des Spreeradweges von Cottbus nach Maiberg.



Mammut
Cimg0038_medium

Das Mammut. auch Wollhaar- oder Fellmamut ist eine ausgestorbene Art aus der Familie der Elefanten.



Die Renaturierung der Spreeaue zwischen Döbbrick und Schmogrow
Cimg0021_medium

Anlass: Die planmäßige Fortführung des Tagebaues Cottbus erfordert die Stilllegung der Teichgruppe Lakoma, die im genehmigten Abbaugebiet des Tagebaues liegt.



Wollhaarnashorn
Cimg0039_medium

Das Wollhaarnashorn oder auch Fellnashorn war eine eiszeitliche Art der Nashörner. Verbreitet war es in Kältesteppen zwischen Westeuropa und Ostasien.



Mosaics in the Hagia Sophia
Cimg0027_medium

Scaffolding before the "Presentation" mosaic in the southwest vestibule. Uncovering of the "Presentation mosaic.



Riesenhirsch
Cimg0040_medium

Der Riesenhirsch ist eine ausgestorbene Art aus der Familie der Hirsche / Paarhufer.



Panels and Mosaics in the Hagia Sophia
Cimg0028_medium

Angel on the southeastern pendentive



Mittes erste Planschadresse
Cimg0029_medium

Das 50-Meter-Becken



Die Spree und der Mensch
Cimg0020_medium

Eine der wichtigsten Lebensadern von Berlin und Brandenburg ist die Spree.



Die Spree und der Mensch
Cimg0020_medium

Eine der wichtigsten Lebensadern von Berlin und Brandenburg ist die Spree.



Das Mammut von Klinge
Cimg0027_medium

Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurden Geologen auf die besondere Ausbildung der Sand-, Ton- und Torfschichten und die darin gefundenen Pflanzenreste und Knochenfossilien in den Tongruben von "Klinge unweit Kottbus" aufmerksam.



Das Mammut von Klinge
Cimg0027_medium

Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurden Geologen auf die besondere Ausbildung der Sand-, Ton- und Torfschichten und die darin gefundenen Pflanzenreste und Knochenfossilien in den Tongruben von "Klinge unweit Kottbus" aufmerksam.



Plan Gallery
Cimg0022_medium

Innenplan der Hagia Sophia



Plan Gallery
Cimg0022_medium

Innenplan der Hagia Sophia



Excavation of the Skeophylakion
Cimg0026_medium

Plans an cross section of the skeuophylakion



Hagia Sophia Museum
Cimg0025_medium

the most frequently visited monument in Turkey.



Die Kriegsgräberstätte Pankow
Cimg0007_medium

Diese Gräberstätte, auch als Waldfriedhof Pankow IV bekannt, ist eine von 28 Begräbnisplätzen für Opfer von Krieg- und Gewaltherrschaft im heutigen Bezirk Pankow.



Spreeradweg & Gurkenradweg
Dsc00363_medium

Willkommen im Landkreis Dahme-Spreewald, von Sachsen durch den Spreewald nach Berlin



Spreeradweg & Gurkenradweg
Dsc00363_medium

Willkommen im Landkreis Dahme-Spreewald, von Sachsen durch den Spreewald nach Berlin



Der islamische Kalender - Der jüdische Kalender
Dscf4173_medium

Hier ist der Mond der einzige Taktgeber, deshalb entsprechen die zwölf Mondmonate nur 354 1/3 Tagen und es muss etwa alle 3 Jahre ein Schaltjahr hinzugefügt werden.



Der islamische Kalender - Der jüdische Kalender
Dscf4173_medium

Hier ist der Mond der einzige Taktgeber, deshalb entsprechen die zwölf Mondmonate nur 354 1/3 Tagen und es muss etwa alle 3 Jahre ein Schaltjahr hinzugefügt werden.



Biosphärenreservat Spreewald
Dsc00364_medium

Großschutzgebiet des Landes Brandenburg



Biosphärenreservat Spreewald
Dsc00364_medium

Großschutzgebiet des Landes Brandenburg



Wehr Neue Schleuse Lübben
Dsc00362_medium

Das im Jahr 1908 errichtete Wehr Neue Schleuse liegt im Nordumfluter in der Kreisstadt Lübben im Landkreis Dahme-Spreewald.



Wehr Neue Schleuse Lübben
Dsc00362_medium

Das im Jahr 1908 errichtete Wehr Neue Schleuse liegt im Nordumfluter in der Kreisstadt Lübben im Landkreis Dahme-Spreewald.



Metall verändert die Welt
Dscf4175_medium

Die Nutzung von Bronze führte zu wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungen.



Der Steinkauz
Dscf3106_medium

Artenschutz - Tiere in Brandenburg



Der Steinkauz
Dscf3106_medium

Artenschutz - Tiere in Brandenburg



lslamische, jüdische, christliche Kalendarien und Feiertage
Dscf4174_medium

Im islamischen Kalender dauert das Jahr 12 Mondmonate. Damit ist es rund 11 Tage kürzer als das Sonnenjahr.



lslamische, jüdische, christliche Kalendarien und Feiertage
Dscf4174_medium

Im islamischen Kalender dauert das Jahr 12 Mondmonate. Damit ist es rund 11 Tage kürzer als das Sonnenjahr.



Wehr Neue Schleuse
Dsc00361_medium

Wehr und Fischpass, Nordumfluter Kilometer 2+425



Wehr Neue Schleuse
Dsc00361_medium

Wehr und Fischpass, Nordumfluter Kilometer 2+425



Wehr Neue Schleuse
Dsc00361_medium

Wehr und Fischpass, Nordumfluter Kilometer 2+425



Das christliche Osterfest
Dscf4172_medium

Der Ostertermin steht im Zusammenhang mit dem Mondkalender, fällt er doch jeweils auf den ersten Sonntag nach dem Frühjahrsvollmond.



Das christliche Osterfest
Dscf4172_medium

Der Ostertermin steht im Zusammenhang mit dem Mondkalender, fällt er doch jeweils auf den ersten Sonntag nach dem Frühjahrsvollmond.



Das christliche Osterfest
Dscf4172_medium

Der Ostertermin steht im Zusammenhang mit dem Mondkalender, fällt er doch jeweils auf den ersten Sonntag nach dem Frühjahrsvollmond.



Die Rotbauchunke
Dscf3104_medium

Tiere in Brandenburg



Die Rotbauchunke
Dscf3104_medium

Tiere in Brandenburg



Die Rotbauchunke
Dscf3104_medium

Tiere in Brandenburg



Zur Geologie der Insel Usedom und des Streckelsberges
Dscf3378_medium

Die Landschaft Norddeutschlands wurde durch mehrere Kaltzeiten (Eiszeiten) geprägt.



Zur Geologie der Insel Usedom und des Streckelsberges
Dscf3378_medium

Die Landschaft Norddeutschlands wurde durch mehrere Kaltzeiten (Eiszeiten) geprägt.



Das Große Mausohr
Dscf3105_medium

Artenschutz - Tiere in Brandenburg



Das Große Mausohr
Dscf3105_medium

Artenschutz - Tiere in Brandenburg



Former Oskar Schindler's Factory of enamelled vessels ul. Lipowa 4
Dscf3793_medium

In this building the Historical Museum of the City of Krakow



Former Oskar Schindler's Factory of enamelled vessels ul. Lipowa 4
Dscf3793_medium

In this building the Historical Museum of the City of Krakow



Berechnung von Sonnen- und Mondkalender
Dscf4168_medium

Die Ornamentik des Hutes dokumentiert auf wenige Tage genau die Umrechnung eines Mond- in einen Sonnenkalender.



Berechnung von Sonnen- und Mondkalender
Dscf4168_medium

Die Ornamentik des Hutes dokumentiert auf wenige Tage genau die Umrechnung eines Mond- in einen Sonnenkalender.



Die Geschichte der Schönholzer Heide
Cimg0008_medium

Das "Ausländerlager Schönholz", ein Zwangsarbeiterlager für die Rüstungsproduktion



Die Geschichte der Schönholzer Heide
Cimg0008_medium

Das "Ausländerlager Schönholz", ein Zwangsarbeiterlager für die Rüstungsproduktion



Ayasofya - Hagia Sophia
Cimg0029_1_medium



Wasserspielplatz - Lübben
Dsc00360_medium

Wasser - das Meer, Flüsse und Seen, Bäche, Teiche und Pfützen



Waldwirtschaft aber natürlich
Dscf3082_medium

Bestens bedacht, Neuer Wald wächst hier im Schatten und Schutz von alten Bäumen, statt auf Kahlflächen.



Einheimische Singvögel
Dscf3381_medium

im Park und Wald



1933 - The Municipal Government of Leipzig under the Nazi Regime
Dscf3796_medium

During the Nazi regime, municipal governments were the local interface for the implementation of national socialist policies.



Der Meton-Zyklus auf der Hutkrempe
Dscf4169_medium

Die Krempe zeigt in der äußersten Zone 47 fünffache Kreise, die miteinander multipliziert die 235 Mondmonate von 19 Sonnenjahren ergeben.



Garten der Sinne
Dsc00359_medium

Klang, Farbe, Symmetrie, Schwingung. Strömung, Wirbel,Hier sollen alle Sinne ins Spiel kommen, der Mensch mit all seinen Sinnen tätig werden.



Schindler's secretariat and office
Dscf3797_medium

two rooms in the factory



Vom Goldhut zum heutigen Kalender
Dscf4170_medium

Aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. stammt der älteste bekannte maschinelle Versuch, den Saros-Finsterniszyklus mit dem Schaltzyklus des Meton zu kombinieren: ein Gerät aus einem Schiffswrack bei der griechischen Insel Antikythera.



Biosphärenreservat Spreewald
Dsc00356_medium

Großschutzgebiet des Landes Brandenburg



Schlossinsel Lübben (Spreewald)
Dsc00355_medium

Übersichtskarte der Schlossinsel



Lübben Spreewald - Stadtplan
Dsc00354_medium

mit Straßenverzeichnis. Lübben - Tor zum Unter- und Oberspreewald



Die Versöhnungskirche
Dscf1341_medium

im Grenzstreifen nach dem Abriss der Fassadenreste 1985



Das Naturschutzgebiet - Streckelsberg
Dscf3443_medium

Überblick: Der markante Höhenzug erstreckt sich auf einer Fläche von 34 ha und wird gebildet von einem etwa 40 m hohen Stauchmoränenkomplex, dem eine ca. 11 m mächtige Kliffranddüne aufgesetzt ist.



Die Ordnung der Zeit der - Code des Sternenhimmels
Dscf4159_medium

Seit der Steinzeit wollten die Menschen die Rhythmik der Natur verstehen und nutzen.



Graf Otto zu Stolberg-Wernigerode
Dscf4244_medium

1837 - Geburt am 30. Oktober auf Schloß Gedern in der Stolbergschen Grafschaft Gedern (Oberhessen)



Innere Organe der Katze
Dscf4399_medium

Erkrankungen und diätische Therapie



Der babylonische Mond - Sonnenkalender
Dscf4162_medium

In Mesopotamien entstand im 4. Jahrtausend v. Chr. die Keilschrift, die auch zur Dokumentation astronomischer Beobachtungen genutzt wurde.



Neue Bibliothek - Schloß Wernigerode
Dscf4243_medium

Originalraum um 1920 - mit thematischer Ausstellung. Fürst Otto zu Stolberg-Wernigerode nutzte diesen Raum als Speisezimmer für sich und seine Familie.



Myologie der Katze
Dscf4397_medium

Felis catus



Myologie der Katze
Dscf4397_medium

Felis catus



Die Sonnenobservatorien des 5. bis 3. Jahrtausends v. Chr.
Dscf4160_medium

In der Jungsteinzeit wurden kosmische Phänomene in Monumenten aus kreisförmigen Gräben und Wällen beobachtet.



Die Sonnenobservatorien des 5. bis 3. Jahrtausends v. Chr.
Dscf4160_medium

In der Jungsteinzeit wurden kosmische Phänomene in Monumenten aus kreisförmigen Gräben und Wällen beobachtet.



Hans Dietrich von Zanthier (1717 - 1778)
Dscf4241_medium

1734 beginnt Hans Dietrich von Zanthier eine Lehre in Blankenburg bei Forstmeister Johann Georg von Langen, mit dem er 1737 nach Norwegen reist, um im Auftrag des dänischen Königs Christian VI. die Forsten zu vermessen.



Hans Dietrich von Zanthier (1717 - 1778)
Dscf4241_medium

1734 beginnt Hans Dietrich von Zanthier eine Lehre in Blankenburg bei Forstmeister Johann Georg von Langen, mit dem er 1737 nach Norwegen reist, um im Auftrag des dänischen Königs Christian VI. die Forsten zu vermessen.



Innere Organe des Hundes
Dscf4400_medium

Erkrankungen und diätische Therapie



Der nächtllche Himmel als Kalendarium
Dscf4161_medium

Durch die Erddrehung entsteht der Eindruck, die Sterne würden von Ost nach West wandern.



Christian VI, König von Dänemark (1699 - 1746)
Dscf4242_medium

Gekrönt 6. Juni 1731



Myologie des Hundes
Dscf4398_medium

Canis familiaris



Zwischen Totengedenken und Heldenverehrung
Dscf4379_medium

Der Weg der Besucher des Ehrenmals führt von der Trauer und Totenehrung zur Ehrung der Sieger als Helden und Befreier.



Zwischen Totengedenken und Heldenverehrung
Dscf4379_medium

Der Weg der Besucher des Ehrenmals führt von der Trauer und Totenehrung zur Ehrung der Sieger als Helden und Befreier.



Das Ende des Krieges in Berlin
Dscf4378_medium

In der "Berliner Operation", einer der letzten Schlachten des Zweiten Weltkrieges, wurden zwischen 16.April und 2. Mai 1945 allein auf dem Stadtgebiet Berlins über 70000 Menschen getötet.



Das Ende des Krieges in Berlin
Dscf4378_medium

In der "Berliner Operation", einer der letzten Schlachten des Zweiten Weltkrieges, wurden zwischen 16.April und 2. Mai 1945 allein auf dem Stadtgebiet Berlins über 70000 Menschen getötet.



Erinnerung bewahren - Ehrenmal Treptower Park
Dscf4380_medium

Mit dem deutsch-sowjetischen Nachbarschaftsvertrag vom 1990 und dem deutsch-russischen Abkommen über die Kriegsgräberfürsorge vom 1992 ...



Erinnerung bewahren - Ehrenmal Treptower Park
Dscf4380_medium

Mit dem deutsch-sowjetischen Nachbarschaftsvertrag vom 1990 und dem deutsch-russischen Abkommen über die Kriegsgräberfürsorge vom 1992 ...



Sowjetisches Ehrenmal Treptower Park
Dscf4377_medium

Friedhof für über 7000 sowjetische Soldaten - Ehrenmal der Sowjetischen Armee für die Zerschlagung des Nationalsozialismus.



Erholungsgebiet Spremberger Stausee
Dscf3424_medium

Gastronomie, Freizeit, Sport, Camping und Handwerk in der Region.



Mosaik der Kulturen
Dscf4157_medium

Zwischen der Mitte des 5. und dem Beginn des 3. Jahrtausends treffen wir in Mitteleuropa und den nördlich und östlich angrenzenden Gebieten auf zahlreiche verschiedene Kulturen.



Wandern in Pirna und Umgebung
Dscf1700_kopie_medium

Wandern im Liebethaler Grund vorbei am Richard Wagner Denkmal



Wander- und Radwanderwege
Dscf3411_medium

Herzlich Willkommen in der Radlerregion am Spreeradweg.



Wander- und Radwanderwege
Dscf3411_medium

Herzlich Willkommen in der Radlerregion am Spreeradweg.



Neue Technologien im 4. Jahrtausend
Dscf4156_medium

Um 3380 v. Chr. datiert das älteste Joch aus der Seeuferstation Arbon-Bleiche in der Schweiz.



Neue Technologien im 4. Jahrtausend
Dscf4156_medium

Um 3380 v. Chr. datiert das älteste Joch aus der Seeuferstation Arbon-Bleiche in der Schweiz.



Enten als Höhlenbrüter
Dscf1204_medium

Viele Entenvögel erbrüten ihre Gelege in Baumhöhlen.



Enten als Höhlenbrüter
Dscf1204_medium

Viele Entenvögel erbrüten ihre Gelege in Baumhöhlen.



Achtung Elche
Dscf3554__medium

Gibt es in Loddin Elche?



Schloß Wernigerode
Dscf4230_medium

Im Schloß Wernigerode können Sie über 40 original eingerichtete Wohnräume des europäischen Hochadels aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts besichtigen.



Ischgl 235 Pistenkilometer - 40 Anlagen
Dscf4310_medium

Skipistenplan Lifte und Restaurants im Skigebiet "Silvretta Arena"



Sportgemeinschaft Einheit Spremberg a.V.
Dscf3419_medium

Trainings- und Wettkampfstätte Kanu-Rennsport



Jetzt wird gebechert: Ein Phänomen
Dscf4155_medium

Im Gegensatz zum 4. Jahrtausend erscheinen im 3. Jahrtausend zwei über weite Teile Europas verbreitete Kulturphänomene, die große Ähnlichkeiten in ihrem Grabritus aufweisen.



Jetzt wird gebechert: Ein Phänomen
Dscf4155_medium

Im Gegensatz zum 4. Jahrtausend erscheinen im 3. Jahrtausend zwei über weite Teile Europas verbreitete Kulturphänomene, die große Ähnlichkeiten in ihrem Grabritus aufweisen.



Loddiner Höft
Dscf3571__medium

Überblick, Ur- und frühgeschichtliche Besiedlung, Zur Vegetation



Loddiner Höft
Dscf3571__medium

Überblick, Ur- und frühgeschichtliche Besiedlung, Zur Vegetation



Hochseilgarten - Spremberger Stausee
Dscf3413_medium

Nervenkitzel für jedermann, Spaßfaktor in luftiger Höhe



Hochseilgarten - Spremberger Stausee
Dscf3413_medium

Nervenkitzel für jedermann, Spaßfaktor in luftiger Höhe



Kleinbären Procyonidae
Dscf1120_medium

Kleinbären sind eine Familie der Raubtiere Carnivora.



Loddiner Schule
Dscf3583_medium

In früheren Zeiten war die Schulbildung ein Privileg der Kirche.



Asiatischer Elefant
Dscf1110_medium

Lebensraum: Wälder aller Art, Flussniederungen, ursprünglich über weite Gebiete Süd- und Südostasiens verbreitet.



Silvretta Arena Ischgl
Cimg0022_medium

Wander- und Bergtouren Ischgl, Seil- und Sesselbahnen, Einkehrmöglichkeiten, Karte Sommer



Schloß Wernigerode
Dscf4226_medium

Im Schloss Wernigerode können Sie nahezu 50 original eingerichtete Wohnräume des europäischen Hochadels aus der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts besichtigen.



Ischgl erleben
Cimg0014_medium

Erlebnisweg Vider Truja, Der neue Wander- und Erlebnisweg.



Greifvögel und Eulen im Tierpark Cottbus
Dscf1128_medium

Übersicht über die Greifvögel und Eulen im Tierpark Cottbus



China - Leoparden im Tierpark Cottbus
Dscf1125_medium

Bestände in der Wildbahn sind als stark gefährdet eingeordnet.



Loddiner Heimatlied
Dscf3553_medium

Das Dorf der Bauern und Fischer, von Gothen und Wenden einst erbaut ist schon 700 Jahre in dieser Landschaft vertraut.



Niederlausitz Spree - Neiße - Kreis Informationskarte
Dscf3412__medium

Karte Cottbus und Umgebung



Vergangene Welten
Dscf4154_medium

Funde organischer Materialien sind selten, da diese ihren Weg der Zersetzung gehen.



Terrassengärten Schloß Wernigerode
Dscf4229_medium

Die exponierte Lage auf dem Schlossberg macht das von den Gärten gerahmte Schloss Wernigerode zum Wahrzeichen der Stadt.



Karte Ischgl und Umgebung
Cimg0015_medium

Herbergen und Pensionen von Ischgl. Karte sehr grob skaliert.



Wawel castle
Dscf3646_medium

Tourist Center Krakow



Amtlicher Plan der Regierungsstadt Kakau 1943
Dscf3636_medium

im Maßstab 1:20000, Street map of Krakow



Goethe - Wein
Dscf4217_medium

Wernigerode um 1774, Als Johann Wolfgang von Goethe bei seinem Aufenthalt in Wernigerode, am 3. Dezember 1777, nach einer ausgiebigen Zechtour durch verschiedene Gasthäuser des Ortes auf dem Heimweg in sein Quartier, dem Gasthaus zur G"oldenen Forelle" in den morastigen Straßen der Stadt die Orientierung verlor und ihm neben der Verwirrung auch noch die Probleme ...



Beobachtungsturm Koserow
Dscf3433_medium

Hier auf der höchsten Erhebung der Außenküste der Insel Usedom befand sich ab dem Ende der 30er Jahre ein Beobachtungsturm der Wehrmacht.



Komplexe Sulfide
Dscf2158_medium

Proustit (Lichtes Rotgültigerz), AG3ASS3, trigonal, besitzt auffallenden Diamantglanz und ist im frischen Zustand rot durchscheinend.



The Royal Route
Dscf3643_medium

Droga Krolewska, The University Route - Trasa Uniwersytecka



Schloß Wernigerode
Dscf4223_medium

Museum und mehr ...



Zwergesel
Dscf2745_medium

Haustierrasse. Zwergform des Hausesels, die besonders auf Inseln gezüchtet wird.



Küstenschutzmaßnahmen am Streckelsberg
Dscf3439_medium

Vor ca. 5000 Jahren existierte die Insel Usedom noch nicht. Mit der Entstehung der Ostsee war die nacheiszeitliche Küstenlandschaft überflutet worden,lediglich einige Moränenzüge / Steilküstenabschnitte wie z.B. der Steckelsberg oder der Lange Berg standen als Inseln im Meer.



Sulfide mit Metall : Schwefel = 1 : 2
Dscf2160_medium

Pyrit (Schwefelkies), FES2, kristallisiert kubisch und ist in charakteristisch gestreiften Würfeln, Pentagondodekaedern, Oktaedern sowie weiteren Formen und Kombinationen bekannt.



Krakau 3D Karte
Dscf3654_medium

dreidimensionale Kartenansicht von Krakau mit eingezeichneten Sehenswürdigkeiten.



Poitou - Esel
Dscf2744_medium

Haustierrasse mit Riesenwuchs. Über 1,50 Schulterhöhe.



Stadtplan Wernigerode Tourismus
Dscf4213_medium

Stadtplan von Wernigerode mit eingezeichneten Sehenswürdigkeiten.



Kölpinsee
Dscf3431_medium

Das Anwesen "Colpin" wurde 1610 erstmals benannt und wurde wahrscheinlich Opfer des 30-jährigen Krieges.



Karte Ostseebäder Usedom
Dscf3293_medium

Mehrere Karten über verschiedene Ostseebäder auf der Insel Usedom



Einheimische Fischarten- Talsperre Spremberg
Dscf3414_medium

Grundriß der Talsperre Spremberg mit dem früheren Flußbett der Spree



Natürlicher oder menschlich verursachter Klimawandel
Dscf4139_medium

Seit über 150 Jahren zeichnet der Mensch Wetterdaten auf. Doch zur Beurteilung der langfristigen Klimaentwicklung bedarf es der Entschlüsselung der in den Ablagerungen der Erdoberfläche gespeicherten Klimainformationen vergangener Zeiten.



Westerntorturm
Dscf4301_medium

Der 41 m hohe gotische Turm ist der letzte von ehemals 3 Tortürmen und bildete den Stadtein- bzw. Stadtausgang nach Westen.



Die Schädel Le Moustier und Combe Capelle
Dscf4138_medium

Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurden die beiden Schädel, zusammen mit weiteren Objekten der Kategorie "Wertvollstes" verpackt und in sicher geltende Orte in der Stadt verbracht.



Willkommen am Naturlehrpfad "Ostseeküste"
Dscf3286_medium

Die Insel Usedom hat etwa 50 km Außenküste.



Der Lustgarten
Dscf4276_medium

Der östliche Teil des Lustgartens stellt den weniger intensiv gestalteten Parkteil dar.



Spree-Radwanderweg
Dscf3418_medium

Vom Sächsischen ins Brandenburger Land. Wenn die Spree aus dem Sächsischen kommend, das Spremberger Land erreicht, hat sie bereits ein gutes Stück ihres Weges zurückgelegt.



Ein geschickter Organisator und Handwerker
Dscf4137_medium

In der jüngeren Altsteinzeit (ca. 35.000 - 12.000 v. Chr.) werden qualitätsvolle Rohstoffe wie Feuerstein, Geweih oder Schmuckmaterial in großem Umfang benötigt.



Lustgarten Wernigerode
Dscf4279_medium

Die Geschichte des Lustgartens reicht bis in das 16./17. Jahrhundert zurück, als hier bereits ein Renaissance-Garten bestand.



Kulturelle Dynamik
Dscf4132_medium

Mehr als 99% seiner Existenz hat der Mensch in Europa als Jäger und Sammler gelebt. In dieser langen Zeit erweist sich der eiszeitliche Mensch als gut angepasste und innovative Spezies.



Karte Cottbus und Umgebung
Dscf3406_medium

Stadtplan mit Sehenswürdigkeiten, Bett & Bike und Fahrrad-Service sowie alle Infotafeln



Combe Capelle
Dscf4135_medium

Combe Capelle liegt in Südwestfrankreich im Department Dordogne im Tal der Couze. Dort untersuchte Otto Hauser ältere Fundstellen und konnte am 26. August 1909 einen sensationellen menschlichen Schädelfund vermelden.



Alles Gute im neuen Jahr
Feuerwerk_medium

WiaWeg wünscht ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Wir möchten Euch für die Unterstützung auf unserer Webseite herzlich danken. Quelle: DieLoll3 http://www.piqs.de/fotos/22196.html



Entlang der Spree zwischen Madlow und Kiekebusch
Dscf3402_medium

Die idyllisch gelegene Madlower Martinskirche gilt als die älteste Kirche im Cottbuser Kreis.



Darwin und Co. - der Weg zur Anerkennung des fossilen Menschen
Dscf4133_medium

Mit der Entdeckung des Neandertalers im Düsseltal und unter dem Eindruck der von Charles Darwin formulierten Evolutionstheorie begannen mehr und mehr Wissenschaftler damit, das Werden der Menschheit zu erforschen.



Die Spree in der Niederlausitz
Dscf3405_medium

Die Spree gehört zu den bekanntesten Flüssen Deutschlands. Etwa 400 km zieht sie sich zwischen Elbe und Oder durch Sachsen, Brandenburg und Berlin.



Das Bild des Neandertalers im Wandel der Zeit
Dscf4134_medium

Mit der Entdeckung der Menschenreste im Neandertal 1856 setzten auch erste Bemühungen ein, Abbilder und Nachbildungen vom Aussehen der Neandertaler zu schaffen.



Erdmännchen
Dscf1219_medium

Erdmännchen oder Surikaten gehören zu den Schleichkatzen, sie sind tagaktiv.



Erdmännchen
Dscf1219_medium

Erdmännchen oder Surikaten gehören zu den Schleichkatzen, sie sind tagaktiv.



Gibbon
Dscf1217_medium

Gibbons leben in kleinen Familien im tropischen Regenwald bis in Höhen von 2000m.



Gibbon
Dscf1217_medium

Gibbons leben in kleinen Familien im tropischen Regenwald bis in Höhen von 2000m.



Weihnachten
Weihnachten_medium

WiaWeg wünscht allen Autoren und Besuchern der Webseite ein frohes Weihnachtsfest. Quelle: Torsten Schmitz http://www.piqs.de/fotos/47389.html



Augenbrauenente
Dscf1237_medium

Verbreitung: Australien, Neueseeland, Indonesien



Spaltfußgans
Dscf1234_medium

Lebensweise: Zur Brutzeit gern im Trio aus einem Männchen und zwei Weibchen.



Karte Ahlbeck
Dscf3313_medium

Ortsplan mit wichtigen Markierungen für das Ostseebad Ahlbeck



Die stummen Gesänge der Höhlenzikade
Dscf2108_medium

Die Höhlenzikaden Hawaiis sind vollkommen blind.



Bateria Zachodnia - Westbatterie
Dscf3526_medium

Das Verteidigungswerk wurde in den Jahren 1856-1861 als Lünette mit Artillerieständen auf dem Wall und mit einem Rückhaltspunkt (Viereckige Redoute) erbaut.



Purpurkehlkotinga
Dscf2769_medium

Männchen Kehle purpurrot, übriges Gefieder türkisblau.



Der "Dino-Killer"
Dscf2096_medium

Warum sind die Dinosaurier ausgestorben? Wissenschaftler können heute belegen, dass der Einschlag eines großen Meteoriten vor etwa 65 Millionen Jahren die Ursache war.



Westbatterie
Dscf3527_medium

Preußische Verteidigungsanlage aus dem 19. Jahrhundert, ein Teil der ehemaligen Swinemünder Festung.



Der Felsenkeller
Dscf1817_medium

Der Keller wurde im Mittelalter in einer Felsvertiefung angelegt und in der Folgezeit mehrfach erweitert.



Sandbirke - Baum des Jahres 2000
Dscf3300_medium

Vorkommen: ganz Europa, außer in Skandinavien.



Afrikanischer Nimmersatt
Dscf2747_medium

Gefieder zur Brutzeit überwiegend rosa- rot. Schwingen und Schwanz schwarz.



Was ist ein Dinosaurier?
Dscf2068_medium

Dinosaurier ist die Bezeichnung für eine Gruppe der Reptilien, die im Erdmittelalter vorkam. Sie lebten alle an Land und legten Eier.



Aufbau Schatzhaus
Dscf1876_medium

Das Schatzhaus ist in Form eines beschußfesten Pulvermagazins des 18. Jahrhunderts gebaut.



Tor der westlichen Festungsanlage
Dscf3529_medium

Das Tor entstand im Jahre 1863 (während der Modernisierung der Westbatterie und des Forts Engelsburg) als Sperre des einzigen Weges zur westlichen Festungsanlage.



Die Ausgleichsküste von Usedom
Dscf3312_medium

Strandvermessungen im Bereich der drei Kaiserbäder und Swinemünde



Kleinkubafink
Dscf2770_medium

Gelbes Band von der Halsseite über Kropf.



System Erde - der dynamische Planet
Dscf2079_medium

Die Erde ist ein ausgesprochen dynamischer Planet, der sich in ständigem Wandel befindet.



Hinweis: Der Feed/Podcast "WiaWeg - Wissen am Weg" und dessen hier dargestellten RSS-Inhalte liegen urheberrechtlich beim Autor der Betreiber-URL (siehe Website-Link bzw. Copyright Info). Auf den Inhalt von "WiaWeg - Wissen am Weg" hat FeedArea.de keinen Einfluss.