Literadio

Literadio Literadio

http://cba.fro.at/station/literadio
Das Medienarchiv

Feed abonnieren: Literadio itunes · Literadio feed · Literadio google
FeedArea unterstützen: Backlink: Literadio backlink


 

literadio Vorankündigung Frankfurter Buchmesse 2014
Eine Vorankündigung für das literadio Programm von der Frankfurter Buchmesse 2014

literadio Signation kurz Frankfurter Buchmesse 2014
Eine kurze Signation für literadio Beiträge von der Frankfurter Buchmesse 2014.

litonair 8-14: Brodnig – Der unsichtbare Mensch
literadio on air 8-14 bringt ein Gespräch mit Ingrid Brodnig über ihr im Czernin Verlag erschienenes Sachbuch “Der unsichtbare Mensch. Wie Anonymität im Internet unsere Gesellschaft verändert.” “Von hasserfüllten Postings über Facebook bis hin zur Enthüllungsplattform Wikileaks: Die Anonymität ist zu einem zentralen Thema des 21. Jahrhunderts geworden. Wann ist die Geheimhaltung der eigenen Identität berechtigt und notwendig? Und […]

“Josef erlesen” – Autor_innen lesen für Josef – Teil 3
Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) und die Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien veranstaltete am 13. August um 19 Uhr eine Lesung für Repressionsbetroffene wie den kürzlich nicht rechtskräftig verurteilten Antifaschisten Josef S. Es lesen: Teil 1 der Aufzeichnung: Martin Amanshauser, Olja Alvir , Andreas Pittler Teil 2 der Aufzeichnung:  Susanne Scholl, Lydia Mischkulnig, Doron Rabinowich Teil 3 der […]

“Josef erlesen” – Autor_innen lesen für Josef – Teil 2
Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) und die Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien veranstaltete am 13. August um 19 Uhr eine Lesung für Repressionsbetroffene wie den kürzlich nicht rechtskräftig verurteilten Antifaschisten Josef S. Es lesen: Teil 1 der Aufzeichnung: Martin Amanshauser, Olja Alvir , Andreas Pittler Teil 2 der Aufzeichnung:  Susanne Scholl, Lydia Mischkulnig, Doron Rabinowich Teil 3 der […]

“Josef erlesen” – Autor_innen lesen für Josef – Teil 1
Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) und die Hochschüler_innenschaft an der Universität Wien veranstaltete am 13. August um 19 Uhr eine Lesung für Repressionsbetroffene wie den kürzlich nicht rechtskräftig verurteilten Antifaschisten Josef S. Es lesen: Teil 1 der Aufzeichnung: Martin Amanshauser, Olja Alvir , Andreas Pittler Teil 2 der Aufzeichnung:  Susanne Scholl, Lydia Mischkulnig, Doron Rabinowich Teil 3 der […]

Im Auge der Sprachen – Longcut
Hier erstmals in Vollversion zu hören: Im Auge der Sprachen war ein Projekt, in dem Lehrlinge der Berufsschulen für Handel und Reisen (Hütteldorferstraße, Wien) und für Bürokaufleute (Meiselstraße, Wien) die Tradition von “Radiosprachkursen” neu belebten. Zu hören sind insgesamt 10 Kurzkurse mit den Sprachen der SchülerInnen, bei denen das Radiopublikum aufgefordert wird, bestimme Redewendungen nachzusprechen, […]

Im Auge der Sprachen – Longcut
Hier erstmals in Vollversion zu hören: Im Auge der Sprachen war ein Projekt, in dem Lehrlinge der Berufsschulen für Handel und Reisen (Hütteldorferstraße, Wien) und für Bürokaufleute (Meiselstraße, Wien) die Tradition von “Radiosprachkursen” neu belebten. Zu hören sind insgesamt 10 Kurzkurse mit den Sprachen der SchülerInnen, bei denen das Radiopublikum aufgefordert wird, bestimme Redewendungen nachzusprechen, […]

litonair 7-14: Bruno Granichstadten
Ernst Kaufmann, der Autor von “Wiener Herz am Sternenbanner”, AV Verlag 2014 im Gespräch mit Christian Berger (literadio). Das vorgestellte Buch ist eine gut lesbare, lebendige Biografie des Komponisten Bruno Granichstaedten. In Form eines dokumentarischen Romans, angereichert mit vielen Daten zum musikalischen Schaffen, erzählt der Autor vom Schicksal des Bruno Granichstaedten, der bereits mit 10 Jahren […]

litonair 7-14: Bruno Granichstadten
Ernst Kaufmann, der Autor von “Wiener Herz am Sternenbanner”, AV Verlag 2014 im Gespräch mit Christian Berger (literadio). Das vorgestellte Buch ist eine gut lesbare, lebendige Biografie des Komponisten Bruno Granichstaedten. In Form eines dokumentarischen Romans, angereichert mit vielen Daten zum musikalischen Schaffen, erzählt der Autor vom Schicksal des Bruno Granichstaedten, der bereits mit 10 Jahren […]

WIE DER PRATERSTERN ZU SEINEM NAMEN KAM – EIN MÄRCHEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 16: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ erfinden Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien ein kurzes Märchen zur Entstehung der Bezeichnungen ‘Praterstern’ und ‘Prater’. Eines sei vorweggenommen: Wie zu erwarten ist, sind natürlich auch hier Außerirdische nicht unbeteiligt, gibt es doch in der Nähe des Pratersterns […]

WIE DER PRATERSTERN ZU SEINEM NAMEN KAM – EIN MÄRCHEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 16: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ erfinden Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien ein kurzes Märchen zur Entstehung der Bezeichnungen ‘Praterstern’ und ‘Prater’. Eines sei vorweggenommen: Wie zu erwarten ist, sind natürlich auch hier Außerirdische nicht unbeteiligt, gibt es doch in der Nähe des Pratersterns […]

INTERVIEW UNTER SCHÜLERINNEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 15: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ führen die Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien untereinander Interviews. Sie stehen gegenüber vom Praterstern, Nähe Heinestraße und sprechen u.a. über das Bahnhofsgebäude, das an eine Achterbahn erinnert, geknickte Lampen, den Automaten, bei dem man Fahrräder ausborgen kann und […]

VORPLATZ 2 – ELEFANTEN AM WEG INS BAHNHOFSGEBÄUDE
BAND 2, HÖRKAPITEL 14: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien zwei Elefanten vor einem Lokal. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat014, u_erf05

VORPLATZ 2 – ELEFANTEN AM WEG INS BAHNHOFSGEBÄUDE
BAND 2, HÖRKAPITEL 14: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien zwei Elefanten vor einem Lokal. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat014, u_erf05

VORPLATZ 2 – AUTOWASCHANLAGE ODER VERANSTALTUNGSZENTRUM?
BAND 2, HÖRKAPITEL 13: : Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien den Vorplatz des Pratersterns, der einen Ausblick in den Prater bietet, und diskutieren Details, die ihnen auffallen. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat013, u_erf03

VORPLATZ 2 – AUTOWASCHANLAGE ODER VERANSTALTUNGSZENTRUM?
BAND 2, HÖRKAPITEL 13: : Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien den Vorplatz des Pratersterns, der einen Ausblick in den Prater bietet, und diskutieren Details, die ihnen auffallen. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat013, u_erf03

VORPLATZ 1 – BUNT WÄRE BESSER
BAND 2, HÖRKAPITEL 12: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien die Menschen, die am Vorplatz des Pratersterns kommen und gehen. Auch geben sie Kommentare zur Architektur ab, die sie umgibt. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat012, u_erf02

VORPLATZ 1 – BUNT WÄRE BESSER
BAND 2, HÖRKAPITEL 12: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien die Menschen, die am Vorplatz des Pratersterns kommen und gehen. Auch geben sie Kommentare zur Architektur ab, die sie umgibt. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat012, u_erf02

PRATERSTERN – ZEIT ODER NICHT ZEIT
BAND 2, HÖRKAPITEL 11: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ reflektieren Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien über die Schwierigkeiten, PassantInnen für Interviews zu finden. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat011, u_erf11

PRATERSTERN – ZEIT ODER NICHT ZEIT
BAND 2, HÖRKAPITEL 11: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ reflektieren Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien über die Schwierigkeiten, PassantInnen für Interviews zu finden. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat011, u_erf11

PRATERSTERN – RADWEG, KANAL UND TAUBEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 10: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien, was sich am Radweg tut und welche Menschen und Tiere sie dort beobachten. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat010, u_erf10

PRATERSTERN – RADWEG, KANAL UND TAUBEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 10: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien, was sich am Radweg tut und welche Menschen und Tiere sie dort beobachten. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat010, u_erf10

PRATERSTERN – WIE LANG IST GRÜN?
BAND 2, HÖRKAPITEL 9: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien die Grün/Rotphasen einer Ampel und geben dazu kritische Kommentare ab. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat009, u_erf09

PRATERSTERN – WIE LANG IST GRÜN?
BAND 2, HÖRKAPITEL 9: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien die Grün/Rotphasen einer Ampel und geben dazu kritische Kommentare ab. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat009, u_erf09

VORPLATZ 1- BLICK NACH OBEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 8: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien, was sie sehen, wenn sie am Vorplatz stehend nach oben schauen. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat008, u_erf08

VORPLATZ 1- BLICK NACH OBEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 8: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien, was sie sehen, wenn sie am Vorplatz stehend nach oben schauen. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat008, u_erf08

VORPLATZ 1- BLICK VOM DENKMAL
BAND 2, HÖRKAPITEL 7: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien vom Tegetthoffdenkmal aus, was ihnen ins Auge sticht. Auch am Vorplatz des Pratersterns sind sie beobachtend unterwegs. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat007, u_erf07

VORPLATZ 1- BLICK VOM DENKMAL
BAND 2, HÖRKAPITEL 7: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien vom Tegetthoffdenkmal aus, was ihnen ins Auge sticht. Auch am Vorplatz des Pratersterns sind sie beobachtend unterwegs. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat007, u_erf07

VORPLATZ 1- DIE ERSTE AUSSICHT
BAND 2, HÖRKAPITEL 6: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien ihre ersten Eindrücke vom Vorplatz des Pratersterns. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat006, u_erf06

VORPLATZ 1- DIE ERSTE AUSSICHT
BAND 2, HÖRKAPITEL 6: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Schulzentrums Ungargasse Wien ihre ersten Eindrücke vom Vorplatz des Pratersterns. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat006, u_erf06

GEGENÜBER- INTERVIEW MIT EINEM JUNGEN MANN
BAND 2, HÖRKAPITEL 5: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ interviewen Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien in der Nähe der Heinestraße einen jungen Mann, der beim Praterstern wohnt und Interessantes und Kritisches zur Wohnsituation erzählt. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat005, u_int03

GEGENÜBER- INTERVIEW MIT EINEM JUNGEN MANN
BAND 2, HÖRKAPITEL 5: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ interviewen Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien in der Nähe der Heinestraße einen jungen Mann, der beim Praterstern wohnt und Interessantes und Kritisches zur Wohnsituation erzählt. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat005, u_int03

VORPLATZ 2 – MINIMARKT, SPRAYER UND E-MOBIL
BAND 2, HÖRKAPITEL 4: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien den Vorplatz des Pratersterns, der einen Ausblick in den Prater bietet. Dieser Platz hat bei näherem Hinsehen jede Menge Überraschungen auf Lager. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat004, u_erf04

VORPLATZ 2 – MINIMARKT, SPRAYER UND E-MOBIL
BAND 2, HÖRKAPITEL 4: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien den Vorplatz des Pratersterns, der einen Ausblick in den Prater bietet. Dieser Platz hat bei näherem Hinsehen jede Menge Überraschungen auf Lager. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat004, u_erf04

VORPLATZ 2- INTERVIEW MIT ZWEI PERSONEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 3: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ interviewen Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien bei der Unterführung des Praterstern zwei Männer, die von recht unterschiedlichen Erfahrungen und Beobachtungen erzählen. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat003, u_int02

VORPLATZ 2- INTERVIEW MIT ZWEI PERSONEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 3: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ interviewen Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien bei der Unterführung des Praterstern zwei Männer, die von recht unterschiedlichen Erfahrungen und Beobachtungen erzählen. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat003, u_int02

UNTERFÜHRUNG UND VORPLATZ 2- INTERVIEW MIT DREI PERSONEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 2: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ interviewen Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien bei der Unterführung des Praterstern einen Radfahrer, der sein Rad schon längere Zeit am Praterstern abstellt und damit sehr zufrieden ist. Eine junge Mutter mit Kind sowie ein älterer Mann geben hingegen […]

UNTERFÜHRUNG UND VORPLATZ 2- INTERVIEW MIT DREI PERSONEN
BAND 2, HÖRKAPITEL 2: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ interviewen Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien bei der Unterführung des Praterstern einen Radfahrer, der sein Rad schon längere Zeit am Praterstern abstellt und damit sehr zufrieden ist. Eine junge Mutter mit Kind sowie ein älterer Mann geben hingegen […]

VORPLATZ 1 – GEFANGENE BÄUME?
BAND 2, HÖRKAPITEL 1: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ berichten Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien, was am Vorplatz vom Praterstern besonders in Auge sticht wie z.B. Bäume hinter Gittern und die Temperaturanzeige. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat001, u_erf01

VORPLATZ 1 – GEFANGENE BÄUME?
BAND 2, HÖRKAPITEL 1: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ berichten Schülerinnen des Schulzentrums Ungargasse Wien, was am Vorplatz vom Praterstern besonders in Auge sticht wie z.B. Bäume hinter Gittern und die Temperaturanzeige. Dieses Projekt wurde von KulturKontakt Austria unterstützt. hb2prat001, u_erf01

litonair 6-14: Otto Tremetzberger – Nelson Mandela hatte vielleicht eine schöne Zeit auf Robben Island
Ein Gespräch mit dem Autor Otto Tremetzberger über seine Erzählung “Nelson Mandela hatte vielleicht eine schöne Zeit auf Robben Island”.Limbus 2014. Die reduzierte, präzise Sprache steht über der Story. Die Reduktion als zentrales Thema spiegelt sich sowohl in der Geschichte als auch in der Gestaltung des Buches wieder. Übrig bleibt die Essenz- sowohl optisch als […]

PRATERSTERN – FIKTIVES WERBEPARADIES?
BAND 1, HÖRKAPITEL 17: Keine Angst! Hier wird für kein reales Produkt geworben. An erfundenen und amüsanten Werbesprüchen kann man/frau/konsumentIn nachvollziehen, wie abenteuerlich Werbung sein kann. Konkret handelt sich sich um einen Ausschnitt von “Werbeberieselung” in einem fiktiven Drogeriemarkt, die KundInnen zum sinnlosen Einkaufen animieren soll. Die Sprüche wurden gestaltet und aufgenommen von SchülerInnen des Bundesblindeninstituts […]

PRATERSTERN – FIKTIVES WERBEPARADIES?
BAND 1, HÖRKAPITEL 17: Keine Angst! Hier wird für kein reales Produkt geworben. An erfundenen und amüsanten Werbesprüchen kann man/frau/konsumentIn nachvollziehen, wie abenteuerlich Werbung sein kann. Konkret handelt sich sich um einen Ausschnitt von “Werbeberieselung” in einem fiktiven Drogeriemarkt, die KundInnen zum sinnlosen Einkaufen animieren soll. Die Sprüche wurden gestaltet und aufgenommen von SchülerInnen des Bundesblindeninstituts […]

VORPLATZ 1 – ÖFFIS, LÄRMKULISSE UND ‘SICHERHEIT’
BAND 1, HÖRKAPITEL 07: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Bundesblindeninstitutes den Vorplatz des Pratersterns mit der Polizeistation. Die Lärmkulisse des Platzes ist dabei unüberhörbar. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat007, b_erf07

VORPLATZ 1 – ÖFFIS, LÄRMKULISSE UND ‘SICHERHEIT’
BAND 1, HÖRKAPITEL 07: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Bundesblindeninstitutes den Vorplatz des Pratersterns mit der Polizeistation. Die Lärmkulisse des Platzes ist dabei unüberhörbar. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat007, b_erf07

GEDANKEN AM PRATERSTERN
BAND 1, HÖRKAPITEL 16: Ein Innener Monolog als Hörspiel: Wie erleben blinde Menschen den Praterstern? SchülerInnen des Bundesblindenistituts haben daraus eine Geschichte entwickelt. Zu hören sind die Gedanken einer jungen Frau, die mit ihrem Blindenstock unterwegs ist. Weiters erfahren die ZuhörerInnen mehr zu Geschichte und Gegenwart des Pratersterns sowie zu Sinneseindrücken und Meinungen der SchülerInnen zu […]

GEDANKEN AM PRATERSTERN
BAND 1, HÖRKAPITEL 16: Ein Innener Monolog als Hörspiel: Wie erleben blinde Menschen den Praterstern? SchülerInnen des Bundesblindenistituts haben daraus eine Geschichte entwickelt. Zu hören sind die Gedanken einer jungen Frau, die mit ihrem Blindenstock unterwegs ist. Weiters erfahren die ZuhörerInnen mehr zu Geschichte und Gegenwart des Pratersterns sowie zu Sinneseindrücken und Meinungen der SchülerInnen zu […]

DER WEG ZUM PRATERSTERN – NORDBAHNSTRASSE UND STRASSENVERKEHR
BAND 1, HÖRKAPITEL 15: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben die SchülerInnen des Bundesblindeninstitutes auf ihrem Weg zum Praterstern, wie der Weg von der Nordbahnstraße bis zm Praterstern auf sie wirkt. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat015, b_erf15

DER WEG ZUM PRATERSTERN – NORDBAHNSTRASSE UND STRASSENVERKEHR
BAND 1, HÖRKAPITEL 15: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben die SchülerInnen des Bundesblindeninstitutes auf ihrem Weg zum Praterstern, wie der Weg von der Nordbahnstraße bis zm Praterstern auf sie wirkt. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat015, b_erf15

DER WEG ZUM PRATERSTERN – EINE HÖRBESCHREIBUNG
BAND 1, HÖRKAPITEL 14: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben die SchülerInnen des Bundesblindeninstitutes auf ihrem Weg zum Praterstern den Lärm einer Baustelle, den unebenen Boden, verschiedene Möglichkeiten, zur Schule zu kommen und ein wenig Natur. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. […]

DER WEG ZUM PRATERSTERN – EINE HÖRBESCHREIBUNG
BAND 1, HÖRKAPITEL 14: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben die SchülerInnen des Bundesblindeninstitutes auf ihrem Weg zum Praterstern den Lärm einer Baustelle, den unebenen Boden, verschiedene Möglichkeiten, zur Schule zu kommen und ein wenig Natur. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. […]

SCHULWEG – HÖRWEG
BAND 1, HÖRKAPITEL 13: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben die SchülerInnen des Bundesblindeninstitutes, was am Schulweg manchmal schwierig ist. Weiters erzählen sie vo ihren verschiedenen Höreindrücken in den Etagen des Pratersterns. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat013,b_erf13

SCHULWEG – HÖRWEG
BAND 1, HÖRKAPITEL 13: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben die SchülerInnen des Bundesblindeninstitutes, was am Schulweg manchmal schwierig ist. Weiters erzählen sie vo ihren verschiedenen Höreindrücken in den Etagen des Pratersterns. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat013,b_erf13

RADWEG, FUSSGÄNGER UND TEGETTHOFF
BAND 1, HÖRKAPITEL 12: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben die Schüler des Bundesblindeninstitutes, welche Menschen sie in der Nähe des Radweges sehen. Auch das Tegetthoff-Denkmal wird unter die Lupe genommen. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat012,b_erf12

RADWEG, FUSSGÄNGER UND TEGETTHOFF
BAND 1, HÖRKAPITEL 12: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben die Schüler des Bundesblindeninstitutes, welche Menschen sie in der Nähe des Radweges sehen. Auch das Tegetthoff-Denkmal wird unter die Lupe genommen. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat012,b_erf12

AUSSEN-UNTERFÜHRUNG – GERÜCHE UND GERÄUSCHE
BAND 1, HÖRKAPITEL 11: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ entdecken die Schüler des Bundesblindeninstitutes eigenartige Stacheln, eine kreative Taube und Matratzen. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat011, b_erf11

AUSSEN-UNTERFÜHRUNG – GERÜCHE UND GERÄUSCHE
BAND 1, HÖRKAPITEL 11: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ entdecken die Schüler des Bundesblindeninstitutes eigenartige Stacheln, eine kreative Taube und Matratzen. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat011, b_erf11

VORPLATZ 2 – STRASSENMUSIK UND STRASSENMALEREI
BAND 1, HÖRKAPITEL 10: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Bundesblindeninstitutes ein eigenartiges Gebäude am Vorplatz. Weiters ist ein Straßenmusikant zu hören sowie ein Statement eines Straßenmalers. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat010,b_erf10

VORPLATZ 2 – STRASSENMUSIK UND STRASSENMALEREI
BAND 1, HÖRKAPITEL 10: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Bundesblindeninstitutes ein eigenartiges Gebäude am Vorplatz. Weiters ist ein Straßenmusikant zu hören sowie ein Statement eines Straßenmalers. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat010,b_erf10

BLICK AUF DEN BODEN – LEITLINIEN UND PFLASTERSTEINE
BAND 1, HÖRKAPITEL 09: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Bundesblindeninstitutes, was sie am Boden sehen. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat009, b_erf09

BLICK AUF DEN BODEN – LEITLINIEN UND PFLASTERSTEINE
BAND 1, HÖRKAPITEL 09: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Bundesblindeninstitutes, was sie am Boden sehen. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat009, b_erf09

LAUT UND SEHR LAUT – GERÄUSCHE bei EINGANG 3, UNTERFÜHRUNG und VORPLATZ 2
BAND 1, HÖRKAPITEL 08: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Bundesblindeninstitutes die Geräuschkulisse bei Eingang 3, in der Unterführung und am Vorplatz 2 des Pratersterns. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected unterstützt. und KulturKontakt Austria Projektkennung hbprat008, b_erf08

LAUT UND SEHR LAUT – GERÄUSCHE bei EINGANG 3, UNTERFÜHRUNG und VORPLATZ 2
BAND 1, HÖRKAPITEL 08: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schüler des Bundesblindeninstitutes die Geräuschkulisse bei Eingang 3, in der Unterführung und am Vorplatz 2 des Pratersterns. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected unterstützt. und KulturKontakt Austria Projektkennung hbprat008, b_erf08

UNTERFÜHRUNG und VORPLATZ 1 – GEFÜHLE UND GERÜCHE
BAND 1, HÖRKAPITEL 06: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ sprechen Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien über ihre Gefühle und Geruchseindrücke in der Unterführung. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat006, b_erf06

UNTERFÜHRUNG und VORPLATZ 1 – GEFÜHLE UND GERÜCHE
BAND 1, HÖRKAPITEL 06: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ sprechen Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien über ihre Gefühle und Geruchseindrücke in der Unterführung. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat006, b_erf06

VORPLATZ 2 – DER BLICK ZUM PRATER
BAND 1, HÖRKAPITEL 05: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien, warum der zweite Vorplatz auf sie angenehm wirkt. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat005, b_erf05

VORPLATZ 2 – DER BLICK ZUM PRATER
BAND 1, HÖRKAPITEL 05: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien, warum der zweite Vorplatz auf sie angenehm wirkt. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat005, b_erf05

AM TIEFSTEN PUNKT – BAHNSTEIG U2
BAND 1, HÖRKAPITEL04: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien, was am Bahnsteig der U2 sofort hervorsticht. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat004, b_erf04

AM TIEFSTEN PUNKT – BAHNSTEIG U2
BAND 1, HÖRKAPITEL04: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien, was am Bahnsteig der U2 sofort hervorsticht. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat004, b_erf04

IM MITTELGESCHOSS – GESCHÄFTE ÜBERALL
BAND 1, HÖRKAPITEL 03: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien, was ihnen im Mittelgeschoß besonders auffällt. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat003, b_erf03

IM MITTELGESCHOSS – GESCHÄFTE ÜBERALL
BAND 1, HÖRKAPITEL 03: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ beschreiben Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien, was ihnen im Mittelgeschoß besonders auffällt. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat003, b_erf03

IN DER BAHNHOFSHALLE – UMSTEIGEN BITTE!
BAND 1, HÖRKAPITEL 02: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ berichten Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien über ihre Erfahrungen bei der Benutzung des Pratersterns als Umsteigestelle. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat002, b_erf02

IN DER BAHNHOFSHALLE – UMSTEIGEN BITTE!
BAND 1, HÖRKAPITEL 02: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ berichten Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien über ihre Erfahrungen bei der Benutzung des Pratersterns als Umsteigestelle. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat002, b_erf02

VORPLATZ 1 – GERÄUSCHE, LEITLINIEN und Co
BAND 1, HÖRKAPITEL 01: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ berichten Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien, wie sie Geräusche und Gerüche wahrnehmen und wie das Leitliniensystem auf sie wirkt. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat001, b_erf01

VORPLATZ 1 – GERÄUSCHE, LEITLINIEN und Co
BAND 1, HÖRKAPITEL 01: Im Rahmen des Projekts ‘HÖRBUCH PRATERSTERN – Ein Platz in Wien/Erfahrungen und Geschichte’ berichten Schülerinnen des Bundesblindeninstitutes Wien, wie sie Geräusche und Gerüche wahrnehmen und wie das Leitliniensystem auf sie wirkt. Dieses Projekt wurde von der Initiative Culture Connected und KulturKontakt Austria unterstützt. Projektkennung hbprat001, b_erf01

Slam B 10.1.2014 – Teil 2:Finale
Aufzeichnung aus dem Literaturhaus Wien des Slam B v. 10.1.2014. Teil 2: Finale Zu hören sind: Als Opferlamm:  Concert Crystal Beiträge von: Henrik Szanto,Janea, Georg Harlekin, Ana, Moderation: Diana Köhle Mitschnitt: Literaturhaus Wien Slam B v. 10.1.2014. Teil 1: Vorrunden

litonair 5-14: Slam B
Slam Poetry gewinnt zunehmend auch in Österreich Beachtung. Slams füllen immer größere Veranstaltungsräume und nehmen an Zahl zu. literadio besuchte den 40. Slam B am 10.1.2014 im Literaturhaus Wien. Veranstaltet wird dieser von Diana Köhle, die dieses Jahr bereits ihr 10jähriges Slam Jubiläum begeht. Ein Buchtipp (Markus Köhle/Mieze Medusa: Mundpropaganda – milena Verlag 2011) , zwei […]

litonair 5-14: Slam B
Slam Poetry gewinnt zunehmend auch in Österreich Beachtung. Slams füllen immer größere Veranstaltungsräume und nehmen an Zahl zu. literadio besuchte den 40. Slam B am 10.1.2014 im Literaturhaus Wien. Veranstaltet wird dieser von Diana Köhle, die dieses Jahr bereits ihr 10jähriges Slam Jubiläum begeht. Ein Buchtipp (Markus Köhle/Mieze Medusa: Mundpropaganda – milena Verlag 2011) , zwei […]

litonair 4-14: Christlicher Anarchismus / Albert Camus
Das Buch versammelt Texte, die mit der augenscheinlichen Paradoxie des Titels „Christlicher Anarchismus“ aufräumen. Die Textsammlung bietet allgemeine Reflexionen zum Verhältnis von Anarchismus und Christentum, Beiträge, die sich mit libertärer Exegese beschäftigen, Überlegungen zu christlich-anarchistischem Aktivismus sowie Porträts christlicher AnarchistInnen wie Jacques Ellul, Dorothy Day und Ammon Hennacy von der Catholic-Worker-Bewegung oder Peter Chel?icky. “Christlicher […]

Sebastian Kalicha (Hg.): Christlicher Anarchismus. Facetten einer libertären Strömung
Das Buch versammelt Texte, die mit der augenscheinlichen Paradoxie des Titels „Christlicher Anarchismus“ aufräumen. Die Textsammlung bietet allgemeine Reflexionen zum Verhältnis von Anarchismus und Christentum, Beiträge, die sich mit libertärer Exegese beschäftigen, Überlegungen zu christlich-anarchistischem Aktivismus sowie Porträts christlicher AnarchistInnen wie Jacques Ellul, Dorothy Day und Ammon Hennacy von der Catholic-Worker-Bewegung oder Peter Chel?icky. “Christlicher […]

Lou Marin (Hg.): Albert Camus. Libertäre Schriften (1948-1960)
Camus’ literarisches Werk ist weltberühmt.  Weniger bekannt ist seine Auseinandersetzung mit dem Anarchismus. Aber gerade das war für Camus nach dem Zweiten Weltkrieg von großer Bedeutung. Der Herausgeber des Buches – Lou Marin – im Gespräch mit Daniela Fürst auf der Leipziger Buchmesse 2014. Erschienen ist das Buch im Laika Verlag.

Mehrsprachige Publikationen im Wieser Verlag
Christian Berger spricht mit dem Verleger Lojze Wieser über die Problematik der Mehrsprachigkeit bei Literaturproduktionen. Beteiligte: Lojze Wieser (Verleger) Christian Berger (Redaktion) Website Wieser Verlag: http://www.wieser-verlag.com/ lbm14, CHB

Christl Greller: Im Narrenturm
Das Buch voller Erzählungen über den Irrsinn der Welt und unseres Lebens. Beteiligte: Christl Greller (Autor/in) Christian Berger (Redakteur/in) Website Edition Roesner: http://www.edition-roesner.at/ lbm14, CHB

Dietmar Krug: Mehr Freiheit
Ein Familien- und Generationenroman. Parabelhaft und feinhumorig porträtiert Krug die Sprachlosigkeit zwischen Familienmitgliedern. Beteiligte: Dietmar Krug (Autor/in) Herbert Gnauer(Redakteur/in) Website Otto Müller Verlag: http://www.omvs.at lbm14, HG

Martin Kolozs – 10 Jahre Kyrene Verlag
Der Kyrene Verlag feiert 10jähriges Bestehen. Der Verleger dazu im Gespräch. Beteiligte: Martin Kolozs (Verleger/in) Erika Preisel (Redakteur/in) Website des Verlages: martinkolozs.at/kyrene-lv lbm14, EP

Andrea Komlosy: Arbeit. Eine globalhistorische Perspektive.
Der Begriff “Arbeit” ist ein Chamäleon. Komlosy zeigt die Vielfalt der Arbeitsverhältnisse auf, die jede Periode kennzeichnet. Beteiligte: Andrea Komlosy (Autor/in) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website Promedia Verlag: http://www.mediashop.at lbm14, HG

AUF in die Schweiz: Marie-Luise Könneker
In ihrem Buch “Asseblick” kehrt Könneker zurück nach Remmlingen. Eine Annäherung in Erzählungen, Gedichten und Zitaten. Die Autorin im Gespräch mit Liliane Studer. “Asseblick” ist im Verlag die brotsuppe erschienen.

Lydia Mischkulnig: Vom Gebrauch der Wünsche
Mischkulnig beschreibt die große Leidenschaft und leuchtet zwischenmenschliche Abgründe aus. Ein mitreißender Tanz der Gefühle. Beteiligte: Lydia Mischkulnig (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) Website des Verlages Haymon: www.haymonverlag.at lbm14, DF

Kurto Wendt: Der Juli geht aufs Haus
Der dritte Teil aus dem Wendt-Zyklus und ein packender Roman über eine fiktive Bewegung, die jederzeit auch Realität werden könnte. Zentrale Themen sind die Mieten und das Wohnrecht. Beteiligte: Kurto Wendt (Autor/in) Christian Berger (Redakteur) Verlag Zaglossus: www.zaglossus.eu lbm14, chb

Sama Maani: Ungläubig
Ein Spiel mit Identitäten zwischen Graz und Teheran, zwischen Messias und Marx, das Lesende am Ende schließlich in mehrfacher Hinsicht ungläubig zurücklässt. Beteiligte: Sama Maani (Autor/in) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website Drava Verlag: http://www.drava.at Blog Sama Maani: http://samamaani.blogspot.de/ lbm14, HG

Karim El-Gawhary: Frauenpower auf Arabisch
El-Gawhary hinterfragt Stereotypen. Es geht nicht darum Dinge schönzureden, sondern darum, was arabischen Frauen im Kopf haben. Beteiligte: Karim El-Gawhary (Autor/in) Erika Preisel (Redakteur/in) lbm14, EP

Ondřej Cikán: Prinz Aberjaja
Cikán hat mit “Prinz Aberjaja” aus einem alten tschechischen Märchen eine berührende Liebesgeschichte in klangvollen Versen gemacht. Beteiligte: Ondřej Cikán (Autor/in) Erika Preisel (Redakteur/in) lbm14, EP

Margret Kreidl: Einfache Erklärung
Kreidl legt mit ihren über 360 kurzen Prosastücken, Dialogen und Gedichten ein Kompendium der Träume vor. Das Buch ist in der Edition Korrespondenzen erschienen. Beteiligte: Margret Kreidl (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) lbm14, DF

Jörn Birkholz: Schachbretttage
Eine skurrile Lesereise voll Irrwitz durch das Lebensgefühl der “Thirtysomethings”, zwischen ironischer Verzweiflung und dem Zynismus und Zuversicht junger Erwachsener. Beteiligte: Jörn Birkholz (Autor/in) Erika Preisel (Redakteur/in) lbm14, EP

Lucas Cejpek: Unterbrechung. Burn Gretchen
Ein Kompendium aller möglichen Formen der Unterbrechung und eine Beschwörung unterschiedlichster Frauen, von Goethes Gretchen bis zu Gretchen Mol. Beteiligte: Lucas Cejpek (Autor/in) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website Sonderzahl Verlag http://www.sonderzahl.at lbm14, HG

Max Dohner: Das Glück der Flüchtigen
Zwei grundverschiedene Freunde. Wem von beiden kann das Leben gelingen? Und was geschieht, wenn beide sich in dieselbe Frau verlieben? Eine Geschichte über drei Jahrzehnte im Leben dreier Menschen, die immer wieder den Sinn suchen. Das Buch ist im Braumüller Verlag erschienen. Beteiligte: Max Dohner (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) lbm14, DF

Max Dohner: Das Glück der Flüchtigen
Zwei grundverschiedene Freunde. Wem von beiden kann das Leben gelingen? Und was geschieht, wenn beide sich in dieselbe Frau verlieben? Eine Geschichte über drei Jahrzehnte im Leben dreier Menschen, die immer wieder den Sinn suchen. Das Buch ist im Braumüller Verlag erschienen. Beteiligte: Max Dohner (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) lbm14, DF

Georg Schweisfurth: Die Bio-Revolution
Georg Schweisfurth, Öko-Pionier in Deutschland – präsentiert und portraitiert die erfolgreichsten Bio-Pioniere Europas. Beteiligte: Georg Schweisfurth (Autor/in) Erika Preisel (Redakteur/in) lbm14, EP

AUF in die Schweiz: Jahrbuch der Schweizer Literaturen
Liliane Studer stellt das Viceversa – Jahrbuch der Schweizer Literaturen vor und beleuchtet die Literatur-Ränder in der Schweiz. Beteiligte: Liliane Studer (Redakteur/In)

Dieter Nelles: Deutsche AntifaschistInnen in Barcelona (1933-1939)
1936 trat die Gruppe “Deutsche Anarchosyndikalisten im Ausland” (DAS) in die politische Öffentlichkeit. Sie kämpften in Spanien gegen Nazis und General Franco. Beteiligte: Dieter Nelles (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) lbm14, DF

Corinna Antelmann: Vier
Eine Affäre führt die Protagonistin in eine emotionale Sackgasse, aus der es scheinbar kein Zurück gibt. Das Buch ist im Septime Verlag erschienen. Beteiligte: Corinna Antelmann (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) lbm14, DF

Monika Radl: Das grüne Jahr
Der Debütroman konfrontiert die brüchige Souveränität gemachter Leute mit dem entgrenzten Horizont einer vagabundierenden Frau.      

Monika Radl: Das grüne Jahr
Der Debütroman konfrontiert die brüchige Souveränität gemachter Leute mit dem entgrenzten Horizont einer vagabundierenden Frau.      

Dietmar Horst: Das Geheimnis des großen Jägers
Im Mittelpunkt steht die Aufklärung einer mysteriösen historischen Begebenheit. Was verbarg sich wirklich hinter “Hemingway’s Secret”? Beteiligte: Dietmar Horst (Autor/in) Erika Preisel (Redakteur/in) lbm14, EP

Andreas Schober: Ein zweites Leben
Schobers Roman gewährt Einblicke in die Psyche eines Jugendlichen in den 90er Jahren mit allen Auswüchsen an Musik, Lifestyle und Drogen. Das Buch ist in der Edition Tandem erschienen. Beteiligte: Andreas Schober (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) lbm14, DF

Rudolf Habringer: Was wir ahnen
Nach “Engel zweiter Ordnung” erweitert Habringer das Geflecht von Figuren, die umeinander kreisen, ohne einander näherzukommen. Das Buch ist im Picus Verlag erschienen. Beteiligte: Rudolf Habringer (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) lbm14, DF

Peter Engelmann: Dekonstruktion – Jacques Derridas semiotische Wende der Philosophie
In seinem Buch erklärt Peter Engelmann Derridas Dekonstruktion als Ansatz eines neuen Verständnisses von Philosophie. Beteiligte: Peter Engelmann (Autor/in, Verlagsleiter/in) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website Passagen Verlag: http://passagen.at lbm14, HG

Ludwig Laher: Bitter
“Bitter” ist ein politischer Roman über einen Kriegsverbrecher, seine Untaten und seine erfolgreichen Bemühungen, sich aus der Verantwortung zu stehlen. Beteiligte: Ludwig Laher (Autor/in) Erika Preisel (Redakteur/in) lbm14, EP

Ingrid Pointecker: Hüter des Uhrwerks. Teil 2
Die Saga geht nun weiter in eine Zukunft, die ihre Vergangenheit vergessen hat. Beteiligte: Ingrid Pointecker (Autor/in) Veronika Maria Stix (Verlagsleiter/in) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website Mondwolf Verlag: http://mondwolf.at/ lbm14, HG

AUF in die Schweiz: Martin Wallimann 1958 – 2014
Liliane Studer im Gespräch mit Autor Christoph Schwyzer und Verleger Matthias Burki (Verlag Der Gesunde Menschenversand) über den Verleger und Freund Martin Wallimann. Beteiligte: Liliane Studer (Moderator/in) Christoph Schwyzer (Autor/in) Matthias Burki (Verleger/in) lbm14

Marcel Zischg: Familie am Bach
Marcel Zischgs Kurzgeschichten erzählen über feinnervige Gefühlslagen und führen hinein in die Innenwelten von Familien. Das Buch ist im Provinz Verlag Südtirol erschienen. Beteiligte: Marcel Zischg (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) lbm14, DF

Elfriede Gerstl: A bissal gfiacht a bissal gfreid…
Ausgewählte Gedichte und Prosatexte von Elfriede Gerstl als Hörbuch. Dazu die Verlegerin Vera Müller-Hanacik im Gespräch. Beteiligte: Vera Müller-Hanacik (Verlegerin) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website AlbertVera Verlag: http://albertvera-verlag.at/ lbm14, HG

Käthe Knittler: Feministische Ökonomie
Zusammen mit Bettina Haidinger versammelt Käthe Knittler in dem Buch feministische Ansätze, Theorien und Kritiken zum Thema Ökonomie. Beteiligte: Käthe Knittler (Autor/in) Erika Preisel (Redakteur/in) lbm14, EP

Waltraud Mittich / Birgit Unterholzner
“Abschied von der Serenissima” ist ein Roman über Wege, Umwege und Traumwege. Geschehnisse aus der Vergangeheit, die das Leben einiger Frauen bis ins Jetzt begleiten. “Für euch, die ihr träumt” ist das filigrane Porträt einer zweifelnden Frau, die zwischen dem Jetzt und der Vergangenheit lebt und letzenendes vor einer großen Entscheidung steht. Beide Bücher sind […]

Petra Hartlieb: Nach dem Applaus
Die Autorin und Buchhändlerin Petra Hartlieb über Arbeit und Passion. Beteiligte: Petra Hartlieb (Autor/in) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website Diogenes Verlag: http://www.diogenes.de Website Hartlieb’s Bücher http://hartliebs.at lbm14, HG

Tanja Maljartschuk: Biografie eines zufälligen Wunders
Die Geschichte eines Mädchens, das sich gegen die Widrigkeiten des Lebens wehrt. Ein Buch voll grausamer Komik, das vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse in der Ukraine eine neue Facette erfährt. Daniela Fürst im Gespräch mit der Autorin, deren Buch vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Ereignisse in der Ukraine an Bedeutung gewinnt. Das Buch […]

Andreas Kumpf: Selbst: 15 Porträts
Das Buch vereint Portraits von Menschen, die sich mit sich selbst auseinandergesetzt haben und ihr Leben und ihr Schicksal zu meistern versuchen. Beteiligte: Andreas Kumpf (Autor/in) Erika Preisel (Redakteur/in) lbm14, EP

Günther Zäuner: Tödliche Jeans
Zäuners Protagonist begibt sich, nach einem brutalen Mord, in die Niederungen der globalen Bekleidungsindustrie. Beteiligte: Günther Zäuner (Autor/in) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website Verlag Federfrei http://www.federfrei.at Website Günther Zäuner http://guenther-zaeuner.at/ Website Kokoschansky http://kokoschansky.at/ lbm14, HG

Simone Schönett: Der Private Abendtisch
Eines Tages beginnt sich Maris Körper zu erinnern und reißt die Frau aus ihrem glücklichen Leben. Wieder einmal verleiht Simone Schönett mit ihrem Roman dem Unsäglichen eine Stimme. Das Buch ist in der Edition Meerauge erschienen. Beteiligte: Simone Schönett (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) Website des Verlages: www.meerauge.at lbm14, DF

AUF in die Schweiz: SWIPS 2014
Matthias Gräzer (Unionsverlag) im Gespräch mit den SWIPS-Ko-Präsidentinnen Ursi Anna Aeschbacher (Verlag die brotsuppe) und Daniela Koch (Rotpunktverlag) über ihre Pläne 2014. Unionsverlag, die brotsuppe, Rotpunktverlag    

AUFtakt: Gerhard Ruiss
Gerhard Ruiss, Geschäftsführer der IG Autorinnen Autoren, spricht über aktuelle Entwicklungen und stellt den druckfrischen Stückebörsekatalog vor. Beteiligte: Ruiss Gerhard (Interviewgast) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Website IG Autorinnen Autoren http://www.literaturhaus.at lbm14, HG

Literadio Vorankündigung-Leipziger Buchmesse 2014
Teaser für LBM14

Literadio -Signation Leipziger Buchmesse 2014
Kurze Signation für Leipziger Buchmesse 2014

litonair 2-14: Der Tschocherl Report
Die unbekannten Wohnzimmer Wiens – Zwischen Fluchtachterl und Gesellschaftskritik Tschocherl – das sind diese kleinen, verrauchten Lokale, die scheinbar schon ewig existieren und Namen haben wie “Espresso Bambino”, “Café Rikki” oder “Espresso Florida”. In 21 Tschocherl-Reportagen beleuchten die Autoren einen weitgehend verborgenen Teil Wiens; eine Subkultur, die sich seit Jahrzehnten beharrlich jeder Anbiederung an gastronomische […]

litonair 2-14: Der Tschocherl Report
Die unbekannten Wohnzimmer Wiens – Zwischen Fluchtachterl und Gesellschaftskritik Tschocherl – das sind diese kleinen, verrauchten Lokale, die scheinbar schon ewig existieren und Namen haben wie “Espresso Bambino”, “Café Rikki” oder “Espresso Florida”. In 21 Tschocherl-Reportagen beleuchten die Autoren einen weitgehend verborgenen Teil Wiens; eine Subkultur, die sich seit Jahrzehnten beharrlich jeder Anbiederung an gastronomische […]

litonair 1-14: Erika Kronabitter – eine Trilogie
Mit Nora X ist nun im Limbus Verlag der dritte Teil der Trilogie von Erika Kronabitter erschienen. Eine Familiengeschichte, die mit Mona Liza (2007), Viktor (2009) und nun Nora X (2013), die unterschichtlichen Sichtweisen der einzelnen Familienmitglieder aufzeigt. Daniela Fürst im Gespräch mit der Autorin.

litonair 12-13: Norbert Kutalek – Linke Bildung
Norbert Kutalek ist einer der namhaftesten linken Bildungssoziologen. Anlässlich seines 80. Geburtstages wurde ein Teil seiner Texte neu publiziert: Norbert Kutalek – Spuren und Positionen linker Bildung. Herausgegeben von Oskar Achs, litVerlag 2013. Die Analysen und Forderungen haben 40 Jahre später immer noch Richtigkeit und Aktualität. Christian Berger besuchte Norbert Kutalek und bat ihn zum […]

lit on air 11-13: Niki Glattauer – Leider hat Lukas…
Interview mit dem Autor und NMS-Lehrer Niki Glattauer über sein Buch “Leider hat Lukas…” (Verlag Kremayr und Scheriau ) in dem er die Schule aus Sicht der Eltern in unterhaltsamer und auch kritischer Weise beschreibt. Eine Schulreform ist überfällig – aus Glattauers Sicht kann diese vor allem durch die Eltern herbeigeführt werden. Dazu müssen diese aber erkennen, […]

Wolfgang Popp: Ich müsste lügen
Der Roman ist ein raffiniertes Spiel um Erfindung und Inszenierung, Wahrnehmung und Identität. Im Zentrum stehen die Kommissarin Eva Rauch, ein junger Mann namens Manuel Schall und der Bestsellerautor Herbert Will. Der Autor im Gespräch zum Buch auf der Frankfurter Buchmesse 2013. Beteiligte: Wolfgang Popp (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) Verlag Folio

Christian Ewald- 18.Preisträger des V.O.STOMPS Preises
Im Zuge des begehrten Stomps-Preises hat Christian Ewald die Idee geboren, über den genialen und berühmt-berüchtigten Verleger Viktor Otto Stomps ein Buch zu machen. Der Verleger Im Gespräch. Beteiligte: Christian Ewald (Verleger) Daniela Fürst (Redakteur/in) Verlag Katzengrabenpresse

Tanja Shahidi: Der neunte Tag der Schöpfung
Das Buch ist kein Roman im herkömmlichen Sinne, sondern die Chronik von neun Menschen, verbunden durch gemeinsame Erinnerungen. Beteiligte: Tanja Shahidi (Autor/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) Verlag Kitab

Rosemarie Philomena Sebek: Er nannte mich Wardi
Der autobiografische Roman führt durch die verschiedenen Lebensabschnitte der Autorin. Lesung Marius Gabriel. Beteiligte: Rosemarie Philomena Sebek (Autor/in) Marius Gabriel (Sprecher/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) Verlag Edition MoKKa ffbm13, DF

Mehrsprachigkeit, Sprache der Musik und Sprachen der PartnerInnen
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über ihre Erfahrungen mit Vielsprachigkeit berichten. Eine junge Frau erzählt, was es für sie bedeutet, Deutsch und Arabisch gleichzeitig gelernt zu haben. Ein junger Musiker spricht über die Sprache der Musik, sein Instrument Didgeridoo und über […]

Mehrsprachigkeit, Sprache der Musik und Sprachen der PartnerInnen
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über ihre Erfahrungen mit Vielsprachigkeit berichten. Eine junge Frau erzählt, was es für sie bedeutet, Deutsch und Arabisch gleichzeitig gelernt zu haben. Ein junger Musiker spricht über die Sprache der Musik, sein Instrument Didgeridoo und über […]

Liebe zur Vielsprachigkeit
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit zwei jungen Menschen, die über ihre Liebe zur Vielsprachigkeit berichten und warum sie gerne viele Sprachen erlernt haben. Die erwähnten Sprachen sind Tagalog, Englisch, Deutsch und Albanisch. sprxx994

Liebe zur Vielsprachigkeit
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit zwei jungen Menschen, die über ihre Liebe zur Vielsprachigkeit berichten und warum sie gerne viele Sprachen erlernt haben. Die erwähnten Sprachen sind Tagalog, Englisch, Deutsch und Albanisch. sprxx994

Vielfältige Spracherlebnisse, Erinnerungen und Perspektiven
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über interessante Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit berichten. Es wird über Erinnerungen an einen Spanischsprachkurs gesprochen und warum Französisch zur Lieblingssprache einer befragten Dame wurde. Ein ungarischer Herr spricht über seinen Wunsch, in der Pension Deutsch zu lernen. […]

Vielfältige Spracherlebnisse, Erinnerungen und Perspektiven
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über interessante Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit berichten. Es wird über Erinnerungen an einen Spanischsprachkurs gesprochen und warum Französisch zur Lieblingssprache einer befragten Dame wurde. Ein ungarischer Herr spricht über seinen Wunsch, in der Pension Deutsch zu lernen. […]

Kurzstatements zur Sprachenvielfalt – persönliche Erfahrungen
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über ihre vielfältigen Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit berichten. Zu Wort kommen ein Herr dessen Muttersprache Serbisch ist und der sich auch in Romanes gut verständigen kann. Ein anderer Herr erzählt von seinen Erfahrungen mit Arabisch. Frau Bundeministerin […]

Kurzstatements zur Sprachenvielfalt – persönliche Erfahrungen
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über ihre vielfältigen Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit berichten. Zu Wort kommen ein Herr dessen Muttersprache Serbisch ist und der sich auch in Romanes gut verständigen kann. Ein anderer Herr erzählt von seinen Erfahrungen mit Arabisch. Frau Bundeministerin […]

Mehrsprachigkeit -Erfahrungen, Zukunftsperspektiven und Kurserlebnisse
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über ihre Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit in der Schule, Freizeit und auf Reisen berichten. Eine junge Dame spricht über Zukunftsperspektiven, und ein Kursleiter erzählt von Erfolgserlebnissen im Türkischunterricht. Die erwähnten Sprachen sind Türkisch, Italienisch, Englisch, Spanisch, Bulgarisch […]

Mehrsprachigkeit -Erfahrungen, Zukunftsperspektiven und Kurserlebnisse
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über ihre Erfahrungen mit Mehrsprachigkeit in der Schule, Freizeit und auf Reisen berichten. Eine junge Dame spricht über Zukunftsperspektiven, und ein Kursleiter erzählt von Erfolgserlebnissen im Türkischunterricht. Die erwähnten Sprachen sind Türkisch, Italienisch, Englisch, Spanisch, Bulgarisch […]

Mehrsprachigkeit – offene Kommunikation
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am 26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien ein Gespräch mit einem Herrn, der in der Mehrsprachigkeit eine Möglichkeit für offenere und freie Kommunikation sieht. Die erwähnten Sprachen sind Türkisch, Englisch und Deutsch. sprxx998

Transkulturelle Kommuniktion
Das SPRECH-Team führt anlässlich des Europäischen Tags der Sprachen am26.09.2013 in der Hauptbücherei Wien Gespräche mit Menschen, die über transkulturelle Kommunikation und über die Bedeutung von Mehrsprachigkeit im Alltag und auf Reisen erzählen. Weiters wird auf einen Ausspruch von Wittgenstein verwiesen, der daran erinnert, dass die eigenen (Sprach-)Grenzen überwindbar sind. Die erwähnten Sprachen sind Spanisch, […]

Neuerscheinungen 2013 in der Edition-AV
Vorstellung des Regionalkrimis von Anke Ahle:Im Schatten von Köln und des Comics von Gord Hill: Fünf Jahrhunderte Indigener Widerstand auf der Frankfurter Buchmesse 2013. Beteiligte:  Anke Ahle (Autorin) Andreas W. Hohmann (Verleger) Christian Berger (literadio)

litonair 9-13:onophon
Wenn sich Ernst Jandl verdoppelt und Attwenger hört, dann käme eventuell so etwas wie “onophon” dabei heraus. “Ziertextmanufaktur” nennt onophon ihr werken. “Schluckschutzhusten” heißt ihr neues Programm mit dem sie auch demnächst in Deutschland touren. In dieser Sendung gibt es ein Gespräch mit den beiden Protagonisten Werner Novacek und Rainer Deutner sowie Auszüge einer Aufzeichnung […]

literadio: JIngle Frankfurter Buchmesse 2013
3 Versionen des Jingles für die Frankfurter Buchmesse 2013: a) Lange : 37 sec. b) Signation : 29 sec. c) Platzhalter nur Text: 6 sec.

AUSgelesen – Die literadio-Redaktion im Gespräch
Das Team von literadio macht einen ganz persönlichen Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse 2013. Höhepunkte, Besonderheiten und Kuriositäten. Beteiligte: Christian Berger (Redakteur/in) Daniela Fürst (Redakteur/in) Herbert Gnauer (Redakteur/in) Pamela Neuwirth (Redakteur/in) ffbm13, CHB, DF, HG, PN

Hinweis: Der Feed/Podcast "Literadio" und dessen hier dargestellten RSS-Inhalte liegen urheberrechtlich beim Autor der Betreiber-URL (siehe Website-Link bzw. Copyright Info). Auf den Inhalt von "Literadio" hat FeedArea.de keinen Einfluss.