Beauty Loves Nature Beauty Loves Nature

http://www.beautylovesnature.de
Das Magazin für Naturkosmetik

Feed abonnieren: Beauty Loves Nature itunes · Beauty Loves Nature feed · Beauty Loves Nature google
FeedArea unterstützen: Backlink: Beauty Loves Nature backlink


 

Naturkosmetik im Test: Alsiroyal Regeneration Hyaluron Nachtcreme
Zugegeben, eine Nachtcreme gehört erst seit kurzem in mein abendliches Pflegeritual. Da jedoch meine Haut in letzter Zeit zunehmend trockener und pflegebedürftiger wurde, habe ich auf ihren Hilfeschrei gehört. Pflege soll es nun auch am Abend geben – und zwar ordentlich. Eine Nachtcreme erfüllt eine andere Aufgabe als die Tagespflege. Während die Creme für den Tag die Haut hauptsächlich gegen Umwelteinflüsse und die Strapazen des Alltags schützt, hilft die Nachtcreme ihr dabei, sich zu erholen. Das funktioniert nämlich nur im Schlaf und erklärt auch, warum wir am Morgen nach einer viel zu kurzen Nacht so abgefeiert aussehen. Aufgrund ihrer regenerativen Aufgaben, darf die Nachtcreme gerne etwas reichhaltiger sein. Hyaluron-Nachtcreme im Test Da ich bereits das feuchtigkeitspendende Hyaluron Gel von Alsiroyal benutzt hatte, probierte ich die in die Serie gehörende Regeneration Hyaluron Nachtcreme von Alsiroyal aus. Die Creme hat eine angenehme, reichhaltige Konsistenz, lässt sich leicht verteilen und zieht auch ebenso schnell ein. Der Geruch ist neutral und angenehm. Da ich selbst ein Mischhaut-Typ bin, der sich laaaaangsam J über Anti-Aging Gedanken machen muss, haben Cremes es bei mir nicht leicht. Einerseits müssen sie ordentlich Feuchtigkeit spenden, dürfen aber gleichzeitig nicht fetten. Und ich war überrascht: Diesen Job hat die Regenaration [...]

Das kannst Du Dir verkneipp`n
Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ein Pfarrer einmal der Begründer einer der beliebtesten Wellness-Anwendungen sein wird? Sebastian Kneipp entdeckte vor über 100 Jahren die positiven Wirkungen von Wasser und gilt seitdem als Begründer der Hydrotherapie. Heute gibt es über 100 unterschiedliche Kneipp-Anwendungen, die die Körperfunktionen verbessern. Das kalte Wasser kurbelt die Durchblutung an und stärkt das Immunsystem. Warmes Wasser wirkt schmerzlindernd und kommt beispielsweise bei Rücken- oder Gelenkschmerzen zum Einsatz. Kneipp für die Schönheit Aber Kneipp-Anwendungen unterstützen nicht nur die Gesundheit, sondern machen auch schön. Wassertreten oder kalte Beingüsse stärken die Blutgefäße. Das hilft, Krampfadern und Besenreisern vorzubeugen. Der aktivierte Stoffwechsel trägt außerdem dazu bei, dass das Bindegewebe gestärkt und Cellulite-Dellen gemindert werden. So wird die Haut an Beinen und Po schön straff. Das gleiche funktioniert auch im Gesicht. Ein kalter Gesichtsguss strafft die Haut und fördert die Mikrozirkulation. Fahle Gesichtshaut wirkt dadurch rosiger. Lästige Rötungen, die zum Beispiel durch Couperose oder Rosazea entstehen, können durch das Gefäßtraining ebenfalls gemildert werden. Dazu ziehen sich durch die kälte die Poren zusammen. Das schafft ein ebenmäßiges Hautbild. Kneipp-Anwendungen für Zuhause Die Urlaubskasse ist leer? Kein Problem. Wer kein Geld für ein Spa-Wochenende in einem Wellnesshotel hat, kann sich trotzdem ein wenig Luxus [...]

Naturkosmetik im Test: Lidschatten Eyeshadow Duo golden green von Santé
Geheimnisvolle Augenblicke zaubern – aber natürlich. Diesem Anspruch muss ein Naturkosmetik-Lidschatten gerecht werden. Wie gut das gelingt, wollte ich für Euch herausfinden. Die Auswahl an Dekorative-Produkten und Schminke im Bereich der zertifizierten Naturkosmetik ist bislang noch eher schmal. Dennoch gibt es eine Reihe von Marken, die tolle Natur-Schminke anbieten. Beim Stöbern durch das Kosmetikregal bin ich auf den Lidschatten Eyeshadow Duo No. 02 golden green der Marke Santé gestoßen. Nicht ganz zufällig, allerdings, ich war nämlich auf der Suche nach einem goldenen Lidschatten für mein Fan-Make-up mit Naturschminke. Mit dem Eyeshadow Duo No. 02 golden green von Santé gibt es, wie es bei Duos so üblich ist, gleich zwei Lidschatten: einen kräftigen Goldton gepaart mit Olivgrün. Das Gold ist schön satt und geht eher in die Gelb- als in die Champagner-Richtung. Der Grünton ist dunkel und dezent. Beide Farben enthalten leichte Schimmer-Partikel, wobei das Grün eher matt ist. Der Lidschatten lässt sich gut auftragen, die Deckkraft ist mittelstark. Für stärkere Effekte empfehle ich, die Farbe mehrmals aufzutragen. Dann wirkt die Farbe kräftiger. Besonders gut ist der Lidschatten geeignet für Herbst- und Frühlingstypen, mit warmem Hautton, braunen, rötlichen oder goldblonden Haaren sowie grünen oder braunen Augen. Das Eyeshadow Duo No. 02 [...]

Wirkstoffwunder Granatapfel
Der Granatapfel zählt zu den ältesten Heilfrüchten der Welt und wird bereits in der Bibel erwähnt. Als fruchtige Salatzugabe oder als Sirup im Cocktail: Der Granatapfel peppt viele Speisen und Getränke auf – und jetzt auch noch die Haut. Denn der Granatapfel ist zurzeit ein echter Superstar unter den Wirkstoffen in der Naturkosmetik. Er schützt die Haut und verleiht ihr noch dazu einen herrlichen sommerfrischen Duft. Kein Wunder, dass Kosmetikfirmen ihn für ihre Produkte wollen. Ob Duschgel, Gesichtsserum oder Tagespflege, viele Hersteller bieten bereits ein Granatapfelprodukt in ihrem Sortiment an. Sie gewinnen die wertvollen Wirkstoffe aus Granatapfelsaft, Granatapfelextrakt oder dem intensiv pflegendem Granatapfelöl. So wirkt der Granatapfel in Beauty-Produkten: Der Granatapfel optimiert den Stoffwechsel in den Hautzellen. Der Granatapfel schützt die Haut vor vorzeitiger Alterung. Seine Bestandteile binden freie Radikale, die die Zellen angreifen und schädigen. Diese sogenannte antioxidative Kraft ist sogar noch um ein Vielfaches höher als die des grünen Tees oder Rotweins. Die im Granatapfel enthaltene Vitalstoffe wie Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Selen, Polyphenole und Zink stärken und aktivieren die Haut. Der Granatapfel enthält Flavonoide, die Hautirritationen vorbeugen. Granatapfelextrakt verfeinert die Poren und sorgt damit für ein ebenmäßigeres Hautbild. Daher sind die Produkte auch für Mischhaut gut [...]

5 Tipps gegen Cellulite
Minirock, Hotpants, Bikini: Im Sommer feiern wir Beinfreiheit. Doch manchmal zeigen die kurzen Kleidungsstücke mehr, als ihren Trägerinnen lieb ist. Cellulite verwandelt Sommerbeine in eine Mondlandschaft. Etwa 80 Prozent aller Frauen sind davon betroffen. Und, ja, Cellulite ist tatsächlich fast ausschließlich ein Frauenproblem. Das ist unfair, denkt Ihr jetzt, da es ja gerade die Frauen sind, die ihre Beine gerne im Minirock präsentieren. Dass sich die unschönen Dellen hauptsächlich bei Frauen bilden, liegt leider in der Natur der Sache. Frauen haben nicht nur mehr Fettzellen als Männer, sondern füllen sie auch schneller auf. Die prallen, stäbchenförmigen Fettzellen drängen an die Oberfläche. Wenn dann das Bindegewebe schwach ist, hinterlassen die Zellen ihren Abdruck auf der Haut. Ob und wie stark Ihr von Cellulite heimgesucht werdet, liegt zum Teil in den Genen. Ein Wundermittel gegen die Dellen gibt es nicht, aber ein paar Methoden, sie im Zaum zu halten. Mit diesen Tricks macht Ihr der Orangenhaut Beine. 5 Tipps gegen Cellulite In Bewegung kommen: Sport aktiviert den Stoffwechsel und verbrennt überschüssige Fettreserven. Je weniger Polster von unten gegen die Haut drücken, desto ebenmäßiger die Oberfläche. Zusätzlich wird beim Sport die Muskulatur gestärkt. Dadurch erscheinen die Beine knackiger. Entschlacken: Eine Ursache von Cellulite [...]

Was ist Naturkosmetik? Trekking durch den Label-Dschungel
Natur ist es, wenn es drauf steht? Nicht bei Pflegeprodukten. Denn anders als zum Beispiel der Begriff Bio ist die Bezeichnung Naturkosmetik nicht gesetzlich definiert. Wann eine Creme, ein Shampoo oder Duschgel also zur Naturkosmetik zählt, ist erst einmal Auslegungssache. Es bleibt uns Konsumenten also nichts anderes übrig, als bei jedem Produkt auf die Liste mit den Inhaltsstoffen (INCI-Liste) zu schauen, und selbst zu entscheiden, wie natürlich das wohl ist. Wer schon einmal einen Blick auf die im edelsten Fachchinesisch gehaltene INCI-Liste geworfen hat, stellt schnell fest: Das ist kein leichtes Unterfangen. Um es Verbrauchern leichter zu machen, hat die Industrie Siegel entwickelt, die Orientierung geben sollen. Wenn Ihr diesen Labels folgt, könnt ihr davon ausgehen, Naturkosmetik in der Hand zu halten: BDIH-Logo BDIH Zu den bekanntesten und gleichzeitig auch strengsten Siegeln gilt das BDIH-Prüfzeichen für kontrollierte Naturkosmetik. Pflegeprodukte, die dieses Zeichen tragen, bestehen ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen, wie Pflanzenölen und Extrakten aus biologischem Anbau oder Wildsammlung. Synthetische Duftstoffe, Paraffin, Silikon oder andere Erdölprodukte haben in diesen Kosmetika nichts zu suchen. Außerdem dürfen die BDIH-zertifizierten Produkte nicht an Tieren getestet werden.   Natrue-Siegel NaTrue Das NaTrue-Label wurde von der europäischen Interessengemeinschaft der Naturkosmetik-Hersteller entwickelt und gilt europaweit. Unter dem NaTrue-Siegel [...]

Fan-Schminke mit Natur-Make-up
Die ganze Welt ist im WM-Fieber und Du willst zu deinem Team Farbe bekennen? Prima – aber mach`s besser natürlich. Denn herkömmliche Fan-Schminke enthält meist chemische Hilfsstoffe, die die Haut reizen. Wenn Du Pech hast, bleiben von Schwarz-Rot-Gold nach dem Spiel noch unerwünschte Rötungen auf Deiner Haut. Eine gute Alternative ist Fan-Make-up mit Naturkosmetik. Hier ein paar Anregungen, wie Du mit wenigen Mitteln ein natürliches Fan-Make-up zaubern kannst: Fußball-Liebe Fußball-Liebe Du brauchst: roten Lippenstift, schwarzen Kajal, goldenen Lidschatten Zeichne mit der Spitze des roten Lippenstifts ein Herz auf die Wange, Stirn, Oberarm oder wo auch immer Du es haben möchtest. Umrande nun mit dem schwarzen Kajal beide Herzbögen sowie eine der beiden Herzseiten. Du kannst das Herz auch ganz mit Schwarz umranden, nur dann wirkt es sehr hart. Fülle anschließend die Innenseiten der Herzbögen sowie die mit Schwarz umrandete Herzinnenseite mit dem goldenen Lidschatten aus.   Den Sieg im Blick Sieg im Blick Du brauchst: schwarzen Kajal, roten Lipliner, goldenen Lidschatten Umrande das Auge mit dem schwarzen Kajal und zeichne sowohl den unteren als auch den oberen Lidstrich. Für einen besonders ausdrucksvollen Blick (oder für Spiele, die Abend-Make-up erfordern) kannst Du auch flüssigen Eyeliner verwenden. Trage dann oberhalb des oberen [...]

Yoga für einen starken Rücken
Ob Mutti, Mauerer oder Maus-Scroll-und-Klick-Meister: Es gibt wohl kaum jemanden, bei dem der Rücken niemals zwickt und kneift. Rückenschmerzen sind eine echte Volkskrankheit. Schuld ist falsches Heben oder Drehen, in den meisten Fällen Bewegungsmangel. Auch Stress uns seelischer Ärger führen dazu, das wir verkrampfen – und das im Rücken spüren. Da ist es kein Wunder, dass die Mutter aller Entspannungstechniken sich nun auch dem Rücken annimmt. Rücken-Yoga verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz. Es geht darum Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen. So wirkt Rücken-Yoga: Unterstützt eine gute Körperhaltung Regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an Stärkt die Bänder Kräftigt die Muskeln Verbessert die Atmung und die Sauerstoffaufnahme Entspannt Körper und Geist Weckt die Lebensfreude Mit Yoga den eigenen Rücken stärken Ein starker, kräftiger Rücken bleibt lange gesund und bereitet weniger Schmerzen. Wer die Muskeln und Bänder trainiert, unterstützt die Wirbelsäule und Bandscheiben. Aber Achtung: „Yoga an sich ist nicht grundsätzlich gut für den Rücken“, sagt Yoga-Lehrerin Kündig. „Es gibt Übungen, die die Wirbelsäule belasten. Wichtig ist es, immer auf seinen Körper zu hören.“ Das Tolle an Rücken-Yoga ist, dass ihr viele der Übungen ganz leicht in den Alltag einbauen könnt. Zuhause, im Büro oder beim Warten auf den Bus: [...]

BB, CC – Aha! Das Reimschema des Kaschierens
Die BB-Creams erleben in der Kosmetikindustrie einen regelrechten Hype. Was sich hinter diesem ominösem Namen versteckt, lässt sich in Deutschland mit dem etwas weniger spannenden Begriff „getönte Tagescreme“ zusammenfassen. Die Abkürzung BB steht für „Blemish Balm“ (zu deutsch: Makel Balsam). Der Balsam wurde in den 1960er Jahren von einer Dermatologin entwickelt, die die nach einer Operation gerötete Gesichtshaut ihrer Patienten zugleich pflegen und kaschieren wollte. Mittlerweile wandeln viele Hersteller der BB-Begriff als Beauty Balm um. Das Prinzip bleibt jedoch das gleiche: Die BB-Cream ist eine Feuchtigkeitspflege, die die Haut beruhigt und regeneriert. Gleichzeitig enthält sie feine Farbpartikel, die kleine Unebenheiten ausbessern und den Teint gleichmäßig erscheinen lassen. Prima Produkt für alle , die es morgens eilig haben. Ihr spart Euch das Make-up und seit in nur einem Durchgang gepflegt und geschminkt. Und was sind CC-Creams? CC-Creams sind gewissermaßen die nächste Generation der kaschierenden Hautcremes. Die komplexen Rezepturen von CC-Creams enthalten zum Beispiel einen geringen Anteil an grünen Farbpigmenten. Diese Partikel sind mit bloße Auge nicht zu erkennen, sorgen aber dafür, Rötungen zu neutralisieren. Zudem sind auch Farbpigmente enthalten, die sich dem individuellen Hautton anpassen sollen. Dazu sind die CC-Creams auch mit pflegenden Inhaltsstoffen und häufig auch einem UV-Filter bestückt. Im [...]

Sonnenschutz: Welcher Sonnentyp bist Du?
Das warme Wetter treibt Sonnenanbeter an die frische Luft. Für die Haut ist dies eine Zitterpartie. Denn hier draußen droht der Sonnenbrand. Vollkommen hilflos ist sie jedoch nicht: Die Haut verfügt eine Reihe ausgeklügelter Abwehrstrategien, um sich vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Treffen Sonnenstrahlen auf die Oberfläche, produzieren spezielle Zellen in der Haut vermehrt den Farbstoff Melanin, der die Strahlen aufnimmt und damit die Zellen schützt. Ganz nebenbei werden wir dadurch knackig braun. Dieser Schutz funktioniert allerdings nur für kurze Zeit – danach muss die Haut wieder das Verbrennen fürchten. Je dunkler die Haut, desto besser ist sie vor UV-Strahlen geschützt. Wie lange wir es also ohne Sonnencreme aushalten, ist eine reine Typfrage. In Sachen Sonnenschutz kann man uns Europäer in vier Typen einteilen. Welcher Typ bist Du? Hauttyp 1: Der keltische Typ Keltische Hauttypen haben sehr helle Haut und neigen zu Sommersprossen. Ihre Augen sind blau oder grün, die Haare häufig rötlich. Der keltische Typ ist extrem sonnenempfindlich. Je nach Intensität der Sonneneinstrahlung kann sich die Haut nur etwa fünf bis zehn Minuten schützen. Daher sollten Menschen mit diesem Hauttyp das Haus möglichst nie ohne Sonnencreme verlassen. Hauttyp 2: Der hellhäutige Europäer Dieser Hauttyp ist in der Regel blond, [...]

Hinweis: Der Feed/Podcast "Beauty Loves Nature" und dessen hier dargestellten RSS-Inhalte liegen urheberrechtlich beim Autor der Betreiber-URL (siehe Website-Link bzw. Copyright Info). Auf den Inhalt von "Beauty Loves Nature" hat FeedArea.de keinen Einfluss.